Baunatal – Kellerbrand in Großenritte: Brand hat technische Ursache

feuerwehr-aktuellBaunatal – Der schnelle Einsatz mehrerer Baunataler Feuerwehren, bei einem Brand am gestrigen Mittwochabend in einer Unterkunft für Asylsuchende in der Niedensteiner Straße in Baunatal-Großenritte, verhinderte offenbar Schlimmeres. Bei dem Brand war niemand verletzt worden, alle Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Das Feuer hatte sich nicht über einen Kellerraum hinaus ausgebreitet. Die an der Brandstelle eingesetzten Ermittler des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo konnte die Brandursache schnell ausmachen. Ein technischer Defekt an der Stromzuleitung eines Sicherungskastens im Keller des Einfamilienhauses war für den Brandausbruch verantwortlich.

Die Anwohner hatten selbst, nachdem sie Brandgeruch aus dem Kellergeschoss wahrgenommen hatten, die Feuerwehrleitstelle gegen 21:30 Uhr verständigt, die wiederum die Leitstelle des Polizeipräsidium Nordhessen informierte. Neben Beamten des Baunataler Polizeireviers und des Kriminaldauerdienstes der Kripo Kassel, waren Feuerwehren aus Großenritte, Altenbauna und Altenritte eingesetzt. Alle Bewohner konnten rechtzeitig das vom Brand betroffene zweigeschossige Einfamilienhaus verlassen. Nachdem die Wehrleute den Brand im Keller schnell unter Kontrolle und gelöscht hatten, begannen die Kripoermittler mit der Ursachenforschung. Die Brandausbruchsstelle und -ursache waren daraufhin schnell ausgemacht.

Die Höhe des Gesamtsachschadens liegt bisher noch nicht vor.

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting