CASTELL – Bauarbeiter von umstürzender Wand erdrückt

CASTELL, LKR. KITZINGEN – Ein Bauarbeiter ist am Donnerstagmittag von einer umstürzenden Mauer getroffen und tödlich verletzt worden. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der 59-jährige Maurer war gegen Mittag mit einem Kollegen mit Bauarbeiten an einer Weinlaube in der Schützenhausstraße beschäftigt. Aus noch nicht bekannten Gründen neigte sich etwa um 11:20 Uhr plötzlich eine Mauer und stürzte ein. Während der Kollege noch zu Seite springen konnte, trafen Trümmer der Wand den 59-Jährigen und verletzten ihn tödlich.

Zur Aufklärung des Sachverhaltes ist neben der Kripo Würzburg auch das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft eingeschaltet.


© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting