ERLANGEN – Kleines Schweinchen im Waschsalon: Mutmaßlicher Exhibitionist festgenommen

ERLANGEN – Am Mittwochnachmittag (19.11.2014) wurde eine junge Frau in einem Erlanger Waschsalon Opfer eines Exhibitionisten. Beamte der Erlanger Polizeiinspektion nahmen den 44-Jährigen fest.

Zwischen 15:00 Uhr und 15:30 Uhr befand sich die 20-Jährige in dem Waschsalon. Der spätere Beschuldigte kam in das Geschäft und stellte sich provozierend vor der Geschädigten auf. Anschließend zeigte er sich in schamverletzender Weise. Nachdem die Polizei verständigt worden war, gelang es, den Unhold festzunehmen.

Derzeit prüft das Fachkommissariat der Kripo in Erlangen, ob der Mann für weitere Straftaten verantwortlich sein könnte. Dieser muss sich nun wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Erlangen erhob gegen den nicht in Deutschland Wohnenden eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100 Euro.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting