FALKENSTEIN – Tödlicher landwirtschaftlicher Unfall – Kleinkind in Krankenhaus verstorben

Deutschland-24.com - Bayern - Aktuell -FALKENSTEIN /LK. CHAM/OPF (BY) – Tödliche Verletzungen erlitt ein 20 Monate alter Junge auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindebereich Falkenstein/Lk. Cham/Opf.

Der Bub befand sich am 19.12.2014 in Obhut seines Großvaters auf dessen Bauernhof. Der Mann und ein Hofhelfer hielten sich mit dem Kind im Innenhofbereich des Anwesens auf. Gegen 11.30 Uhr soll der Junge in einem, im Bereich weniger Minuten liegenden Zeitfenster in den unmittelbar angrenzenden Kuhstall gelaufen sein, so der bisherige Kenntnisstand der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.

Was sich dort im Detail zutrug ist bis dato unklar, nachdem es dafür keine unmittelbaren Zeugen gibt. Als der Hofhelfer in den Stall lief, lag der Junge mit schweren Kopfverletzungen auf dem Steinboden zwischen zwei Kühen.

Auf Grund der Schwere dieser Verletzungen, deren Entstehen bis dato nicht erklärbar ist, wurde er in ein Regensburger Krankenhaus verbracht wo er gegen 14.00 Uhr verstarb.

Notfallseelsorger und Kriseninterventionsmitarbeiter kümmerten sich um die Angehörigen des Jungen.

Eine Sachverständige der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft wurde unverzüglich in die Untersuchungen zu dem landwirtschaftlichen Unfallgeschehen mit einbezogen.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting