Frankfurt am Main – Am 24. November beginnt der Weihnachtsbaummarkt am Eisernen Steg

Frankfurt am Main – (pia) Pünktlich zur Adventszeit veranstaltet die HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt am nördlichen Mainufer den traditionellen Weihnachtsbaummarkt.

Auf dem rund 1.000 Quadratmeter großen Gelände westlich und östlich des Eisernen Stegs werden verschiedene Nadelgehölze im Groß- und Einzelhandel abgegeben. Bis 24. Dezember besteht die Gelegenheit einen Christbaum oder Fichtenreisig zu erwerben. Geöffnet ist der Weihnachtsbaummarkt täglich von 8 bis 18 Uhr. Am 24. Dezember, Heiligabend, können spät Entschlossene noch bis 12 Uhr ihren Bedarf an Nadelholz decken.

Bereits seit 1978 findet dieser Spezialmarkt für hochwertige Weihnachtsbäume am Eisernen Steg statt. Die fachkundigen Mitarbeiter sind bereit, jeden individuellen Wunsch zu erfüllen und beantworten alle Fragen zu Fichte, Nordmanntanne und Co.

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting