Hessen-Tageblatt - Presseportal - Frankfurt am Main -Frankfurt am Main – Gesellschaft: (kus) Die Essensausgabe „Brot und Salz“ feierte am Freitag, 8. Dezember, ihre diesjährige Weihnachtsfeier, an der auch Oberbürgermeister Peter Feldmann teilnahm.

Inge Wüstefeld, Co-Pastorin und Bereichsleiterin Soziale Dienste, Beratung, Kidszone und Brot & Salz erläuterte hierzu: „‚Brot & Salz‘ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Christlichen Zentrums Frankfurt, der GFFB gGmbH und der Sozialbezirksvorsteherin Fechenheim Nord.“ Seit 2006 werden nicht mehr verkaufsfähige Lebensmittel vor der Vernichtung bewahrt und an Menschen in schwierigen Lebenssituationen weitergeleitet.

Feldmann sagte in seiner Begrüßung: „Armut ist in Frankfurt ein Thema. Niemand soll sich wegen seiner finanziellen Situation schämen müssen. Umso wichtiger ist die Arbeit von ,Brot & Salz‘. Hier bekommen Sie eine helfende Hand, hier ist man willkommen.“ Die Helfer seien tragende Säulen eines sozialen Frankfurts, so der Oberbürgermeister weiter: „Sie stehen für ein Frankfurt, das integriert, das zusammenhält. Vielen Dank an alle Akteure. Schön, dass es Sie gibt.“

An die Gäste richtete Feldmann folgende Botschaft: „Sie sind alle ein wichtiger Teil unserer Stadt Frankfurt. Sie alle sind Frankfurt. Eine Großstadt wie unsere bildet die Vielfalt der Gesellschaft ab. Das heißt nicht, dass wir Armut nicht bekämpfen. Wir dürfen niemanden zurücklassen und müssen dafür sorgen, dass sich niemand in unserer Stadt verstecken muss, weil er oder sie wenig Geld hat.“ Deshalb würde die Stadt auch weiter daran arbeiten, dass alle am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, so Feldmann weiter. Dazu gehöre der kostenlose Eintritt in die städtischen Museen für alle Kinder und Jugendlichen sowie die regelmäßige Anhebung der Einkommensgrenzen für den Frankfurt Pass.

An der Weihnachtsfeier nahmen etwa 200 Menschen teil und feierten ein besinnliches Fest in familiärem Rahmen. Für die Kinder fand eine eigene Bescherung statt. Alle Geschenke wurden von Schülern einer Frankfurter Schule, vom MATZ (Mütter-Begegnungszentrum Bergen-Enkheim) und vom Christlichen Zentrum Frankfurt gespendet. Im Anschluss an die Feier fand eine Lebensmittelausgabe für alle Besucher statt. Bei dieser gab es auch kleine Geschenke für alle Erwachsenen.

Das könnte Sie interessieren ..

http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/02/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Frankfurt-am-Main-.jpghttp://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/02/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Frankfurt-am-Main--120x120.jpgTeam Hessen-TageblattAktuellFrankfurt am MainGesellschaftHessen-NewsMagazine08.12.2017,Brot und Salz,Frankfurt am Main,Gesellschaft,Hessen,Lokales,Nachrichten,News,Stadtnachrichten,Stadtportal Frankfurt am Main,Weihnachtsfeier der EssensausgabeFrankfurt am Main - Gesellschaft: (kus) Die Essensausgabe „Brot und Salz“ feierte am Freitag, 8. Dezember, ihre diesjährige Weihnachtsfeier, an der auch Oberbürgermeister Peter Feldmann teilnahm.Inge Wüstefeld, Co-Pastorin und Bereichsleiterin Soziale Dienste, Beratung, Kidszone und Brot & Salz erläuterte hierzu: „‚Brot & Salz‘ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Christlichen Zentrums...Andere bieten nur Nachrichten aus Hessen, wir bieten Heimat-News und Themen