Frankfurt am Main – Heussenstamm-Galerie präsentiert Künstler der Praunheimer Werkstätten und Fotografien Andrea Essweins

‚Schau mir in die Augen‘

Frankfurt am Main – (pia) In der Reihe „Mittendrin Outsider!“ zeigt die Heussenstamm-Galerie vom 25. November bis 19. Dezember Malerei von Stefan Belloff, Martin Buhl, Jeanette Ghobrial, Oliver Hammerschmidt, Ellen Libbach, Andreas Skorupa und Birgit Ziegert, Fotografie von Andrea Esswein sowie einen Text von Hildegard Schmid.

Teils großformatige Bilder von Menschen gehören zu den Schwerpunkten in der Malerei der Künstler, die alle im Atelier der Praunheimer Werkstätten in Frankfurt arbeiten und dort künstlerische Förderung in Anspruch nehmen können.

Der Titel der Ausstellung „Schau mir in die Augen“ ist ein programmatischer Titel. Über einen eindrucksvollen Text ist die in Wiesbaden lebende Fotografin Andrea Esswein auf die Autorin Hildegard Schmid aufmerksam geworden. In dem lebensklugen, gelegentlich etwas bizarren Essay mit dem Titel „Früchte, Friede, Wein und kein Mord und Krieg soll sein!“ hatte die unter Demenz und Schizophrenie leidende alte Dame ihre Gedankenwelt niedergeschrieben. Andrea Esswein hat die inzwischen verstorbene ehemalige Bibliothekarin, die in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Ludwigshafen lebte, kennengelernt. Sie durfte Fräulein Schmid, wie sie sich selbst nannte, und einige ihrer Nachbarn in ihrem Wohnumfeld porträtieren.

Aus diesen Begegnungen mit langen Gesprächen ist das Fotoprojekt „Ein anderer Alltag“ (2006/07) entstanden, aus dem Esswein einige Werkgruppen vorstellt. Die großformatigen, mit einmontierten Interviewausschnitten versehenen Porträt- und Interieurfotografien zeichnen sehr persönliche Aufnahmen von Menschen und ihrem unmittelbaren Lebensumfeld in einer Pflegeeinrichtung, in dem auf engstem Raum alles Wichtige versammelt ist. Die Fotografin Andrea Esswein versucht in ihren Arbeiten eine Annäherung, ohne zu verniedlichen oder in anderer Weise den Respekt vor dem Gegenüber aufzugeben.

Die Ausstellung wird am Dienstag, 25. November, 19 Uhr, eröffnet. Zur Einführung sprechen die Stadträtin und Dezernentin für Soziales, Jugend und Recht, Daniela Birkenfeld, und die Geschäftsführerin der Heussenstamm-Stiftung, Dagmar Priepke.

DOWNLOAD
  • SchauMirindieAugen1 (application/pdf, 1514035)
  • SchauMirindieAugen2 (application/pdf, 261345)

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting