Glatteisgefahr durch gefrierenden Regen: Wetterbericht für Baden-Württemberg vom 02.12.2014

Baden-Württemberg – Der aktuelle Wetterbericht: Heute im Bergland Glätte durch überfrierende Nässe oder etwas Schnee, lokal Glatteisgefahr durch gefrierenden Regen oder Sprühregen.

Vorhersage Baden-Württemberg für heute:

Heute früh und am Tage bleibt es stark bewölkt bis bedeckt, in höheren Lagen auch neblig-trüb. Es fällt zeitweise etwas Regen oder Sprühregen, im Bergland oberhalb von etwa 800 Meter ein wenig Schnee oder Schneeregen. Hier ist stellenweise mit Glätte zu rechnen.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen Werten um 0 Grad im Bergland und um 6 Grad am Oberrhein. Der schwache bis mäßige Wind kommt aus Nord bis Nordost. In der Nacht zu Mittwoch dominieren weiterhin die Wolken und gebietsweise fällt leichter Regen oder Sprühregen, der sich langsam in den Norden verlagert. Die Schneefallgrenze liegt bei 600 bis 800 Meter.

Im Bergland ist es oft neblig-trüb, auch im Süden bildet sich gebietsweise Nebel. Bei Temperaturen zwischen +4 und -1 Grad besteht im Bergland streckenweise Glättegefahr.

Wetterlage:

Ein Tiefdruckgebiet über dem westlichen Mittelmeer hat Einfluss auf das Wetter in Baden-Württemberg. Bodennah fließt von Osten mäßig kalte Luft ein.

Heute früh und im Folgezeitraum bis Mittwochfrüh muss oberhalb von etwa 600 bis 800 m bei leichtem Frost mit Glätte durch überfrierende Nässe, lokal auch durch gefrierenden Regen oder Sprühregen gerechnet werden. Zudem fällt in diesen Höhenlagen auch hier und da etwas Schnee mit örtlicher Glättebildung. Vor allem in höheren Lagen hält sich teils dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting