Glatteisregen / Blitzeis sorgt für Probleme auf hessischen Straßen und Wegen – Der aktuelle Wetterbericht vom 07.01.2017

Hessen-Tageblatt - Unwetterwarnung - Aktuell -Hessen – Blitzeis in Hessen – Der Wetterbericht am Samstag: Gefrierender Regen, streckenweise Glatteis möglich! Teils auch leichter Schneefall. Dauerfrost und Glättegefahr!

Vorhersage – heute:

Heute Abend ist es meist stark bewölkt und es kommt verbreitet zu leichten Niederschlägen, die in der Osthälfte als Schnee, in der Westhälfte überwiegend als Regen oder Sprühregen fallen und zu teils unwetterartiger Glatteisbildung führen können. Die Temperatur erreicht minus 5 bis minus 1 Grad, im höheren Bergland um minus 7 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig und dreht auf Südwest.

In der Nacht zum Sonntag ist es stark bewölkt oder bedeckt, teils auch dunstig oder neblig. Zeitweise kann noch etwas Schnee fallen, die Niederschläge lassen von Norden her aber allmählich nach. Es muss mit Glätte gerechnet werden. Die Temperatur geht auf minus 3 bis minus 8 Grad zurück.

Wetterlage in Hessen:

Von Nordwesten her greifen Tiefausläufer über. Dabei wird die sehr kalte, arktische Festlandsluft allmählich von etwas milderer Nordseeluft verdrängt.

FROST:

Heute herrscht verbreitet leichter Dauerfrost mit Höchsttemperaturen zwischen minus 1 und minus 5 Grad, in höheren Lagen mäßiger Dauerfrost um minus 7 Grad. In der Nacht zum Sonntag ändert sich an den Temperaturen wenig.

SCHNEE/GLÄTTE:

Verbreitet fällt leichter Niederschlag, der vor allem im Osten als Schnee fällt. In der Westhälfte fällt Regen oder Sprühregen, der zu Glatteis führen kann. Dabei sind unwetterartige Entwicklungen möglich.

Im Laufe der Nacht zum Sonntag lassen die Niederschläge von Norden her nach, allerdings muss verbreitet mit Schneeglätte oder Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden.

Vorhersage – morgen:

Am Sonntag ist meist stark bewölkt oder bedeckt. Stellenweise fällt Nieselregen oder Schneegriesel. Die Temperatur erreicht 1 bis 3 Grad, im Bergland um null Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.

In der Nacht zum Montag bleibt es stark bewölkt. Vereinzelt kann es nieseln oder leicht schneien. Es muss mit Glätte gerechnet werden. Die Temperatur geht auf plus 2 bis minus 2 Grad, im Bergland bis minus 4 Grad zurück.

© DWD

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting