GRAFLING, OT DATTING – Dachstuhlbrand an einem größeren Einfamilienhaus – Keine Verletzten

GRAFLING, OT DATTING / LKRS. DEGGENDORF – Bei einem Feuer im Dachstuhl eines Einfamilienhauses entstand am Montagmittag (01.12.2014) hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Gegen 12.10 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle und der Polizeieinsatzzentrale in Straubing gemeldet, dass ein Haus im Graflinger Ortsteil Datting in Vollbrand stehen solle. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Einfamilienhauses lichterloh in Flammen. Das Feuer griff bereits auf das erste Obergeschoß über. Personen befanden sich, als sich das Feuer weiter ausbreitete, nicht mehr im Anwesen.

Rund zwei Stunden lang kämpften die eingesetzten Feuerwehren gegen den Brand, bis das Feuer gegen 14.00 Uhr vollends gelöscht war. Neben den Einsatzkräften der Polizeiinspektion Deggendorf waren auch Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Straubing vor Ort und nahmen die Ermittlungen, auch insbesondere hinsichtlich der Brandursache, auf.

Der Sachschaden wird derzeit auf rund 200.000 Euro geschätzt, die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.
Verkehrstechnische Beeinträchtigungen im Bereich der nahegelegenen Bundesstraße 11 und des Schienenverkehrs gab es nicht.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting