Hamburg – Polizeieinsatz in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung an der Schenefelder Landstraße

Hessen-Deutsches - News aus Hamburg - Aktuell -Hamburg – Aufgrund von Streitigkeiten zu der Nutzung der Waschmaschinen in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in Hamburg-Iserbrook kam es am 21.11.2015 zu zwei Polizeieinsätzen.

Im Rahmen des Streits sei es zu Beleidigungen und Handgreiflichkeiten gekommen. Hierbei soll ein 29-jähriger Syrer von einem 51-jährigen Libanesen und einem 32-jährigen Syrer bedroht und geschlagen worden sein. Verletzt wurde er hierbei nicht.

Dieser Streit soll Ursache für den zweiten Polizeieinsatz gegen 23:30 Uhr gewesen sein. Die beiden Tatverdächtigen aus dem ersten Sachverhalt sollen hierbei einen weiteren Syrer (29) geschlagen haben. Zunächst hätten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes versucht, diesen Streit zu unterbinden. Es solidarisierten sich schließlich bis zu 70 Personen beider Streitparteien, so dass die Polizei verständigt wurde.

Bei den Einsätzen waren 15 Funkstreifenwagen und zwei Diensthundeführer eingesetzt.

Das Landeskriminalamt (LKA 123) übernahm die weiteren Ermittlungen.

OTS: Polizei Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting