Hamburg – Raub auf Pizzaboten in Hamburg-Barmbek

Drei Festnahmen

Hessen-Deutsches - News aus Hamburg - Aktuell -Hamburg – Zivilfahnder des Landeskriminalamtes nahmen drei Tatverdächtige (zwei 19-jährige Frauen, ein 16-jähriger Mann) vorläufig fest, die einen 34-jährigen Pizzalieferanten am 20.11.2015, 21:45 Uhr in Hamburg-Barmbek überfallen haben. Das Raubdezernat für die Region Wandsbek übernahm die Ermittlungen.

Die Beamten beobachteten, wie der Pizzalieferant mit einem E-Bike in den Kranichweg fuhr und von dem 16-Jährigen und einer 19-Jährigen bedroht wurden. Wie die Ermittlungen ergaben, fuhr der Geschädigte zu einer angeblichen Lieferanschrift im Kranichweg, konnte aber den Besteller vor Ort nicht finden.

Plötzlich seien ein Mann und eine Frau auf ihn zugekommen und hätten ihm etwas in den Rücken gedrückt, was er nicht erkennen konnte. Die Täter hätten Geld gefordert und eine Schusswaffe vorgezeigt. Das Opfer gab seine Geldbörse heraus, woraufhin die Täter flüchteten. Die Zivilfahnder nahmen die beiden Tatverdächtigen in Tatortnähe vorläufig fest.

Die dritte Tatverdächtige befand sich bereits in einem Taxi, das offensichtlich als Fluchtfahrzeug dienen sollte. Die Beamten nahmen auch diese 19-jährige Tatverdächtige vorläufig fest.

Die Beamten konnten bei dem 16-Jährigen eine Gaspistole und das Portemonnaie des Opfers auffinden und sicherstellen. Zudem fanden die Beamten bei dem 16-Jährigen weitere Gegenstände, die aus einer anderen Raubtat stammen könnten. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Die Beamten führten die Tatverdächtigem dem Amtsgericht Hamburg zu.

OTS: Polizei Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting