Hamburg – Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-St.Pauli – Täter flüchtig

News-Welt24 - Hamburg - Aktuell -Hamburg – Vor einer Diskothek in der Straße „Große Freiheit“ kam es am 04.01.2015, gegen 06:48 Uhr zwischen Türstehern und mehreren Männer zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf auf einen der Türsteher geschossen wurde. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Nach bisherigen Ermittlungen wurde am Sonntagmorgen durch einen Türsteher fünf Männern der Zugang zu einer Diskothek verwehrt. Daraufhin gerieten einer der Männer und ein Türsteher zunächst in einen verbalen Streit. Nachdem die Auseinandersetzung körperlich eskalierte, zog einer der Männer eine Waffe und schoss. Er traf einen 22-jährigen Türsteher, der zwischenzeitlich seinem Kollegen zu Hilfe geeilt war, an der Wade. Der Tatverdächtige und seine Begleiter flüchteten. Eine Sofortfahndung führte nicht zur Festnahme des Täters.

Der Geschädigte wurde nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht keine Lebensgefahr. Die Mordkommission konnte am Tatort Spuren und Videomaterial aus einer Überwachungskamera sichern, welches den Schützen frontal zeigt.

Der Tatverdächtigte wird wie folgt beschrieben:

– südländische Erscheinung – kräftige Statur – ca. 185 cm groß –
Vollbart – bekleidet mit blousonartiger Jacke und blauer Jeans
(deutliche Verwaschungen unterhalb der Knie) – spricht mit
ausländischem Akzent
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 040-4286-56789 zu melden.

Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting