Hessen-Tageblatt - News vom Wetter -Hessen – Wettervorhersage für Samstag den 02.12.2017: Samstag im oberen Bergland weiter meist Dauerfrost.

Vorhersage – heute:

Heute früh und am Vormittag lösen sich eventuelle Nebelfelder teils nur zögerlich auf. Danach ist es wechselnd bewölkt, in Südhessen auch längere Zeit heiter und niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 0 bis 3 Grad, im Bergland -2 bis 0 Grad. Der schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Sonntag gibt es zunächst noch größere Wolkenlücken und in den südlichen und östlichen Landesteilen kann sich lokal Nebel bilden. Ausgangs der Nacht zieht von Nordwesten dichte Bewölkung auf, es bleibt aber vielfach noch trocken, allerdings sind am Nordrand Hessens erste leichte Schneefälle möglich. Die Temperatur sinkt auf -2 bis -4, im Bergland bis -6 Grad. Es muss mit Reifglätte, am Morgen im Norden auch mit beginnender Schneeglätte gerechnet werden.

Wetterlage in Hessen:

Hessen liegt im Einflussbereich eines Hochdruckgebiets über dem Ostatlantik. Die eingeflossene kalte Meeresluft kommt so allmählich zu Ruhe. Erst in der Nacht zu Sonntag greift von Nordwesten eine Warmfront auf den Vorhersagebereich über, die am Sonntag Niederschläge und eine gewisse Milderung bringt.

GLÄTTE/SCHNEE/FROST:
Ausgangs der Nacht zum Samstag muss mit Glätte durch Schnee, überfrierende Nässe oder Reif gerechnet werden. Verbreitet tritt leichter Frost zwischen -2 und -5 Grad, im Bergland teils auch mäßiger Frost bis -6 Grad auf.

Oberhalb von 500 bis 600 m bleibt auch am Samstag tagsüber leicht frostig bei – 1 bis null Grad.
Ausgangs der Nacht zu Sonntag setzt im Nordwesten leichter Schneefall ein. Dabei wird sich bis zum Morgen voraussichtlich noch keine nennenswerte Schneedecke ausbilden.

NEBEL:
Ausgangs der Nacht zum Samstag kann sich bei größeren Auflockerungen lokal Nebel mit Sichtweiten unter 150 m bilden.
Auch in der Nacht zum Sonntag muss im Süden mit einzelnen Nebelfeldern mit Sichtweiten unter 150 m gerechnet werden.

Vorhersage – morgen:

Am Sonntag schließen sich im Südosten rasch letzte Wolkenlücken und von Nordwesten breitet sich Schneefall aus. Am Nachmittag geht der Schnee im Norden in tiefen Lagen zunehmend in Regen über. In Staulagen des Berglandes können bis zum Abend bis zu 10 cm Neuschnee fallen. Es muss schneebedingt verbreitet mit Glätte gerechnet werden. Die Höchstwerte liegen bei -1 bis 3 Grad und werden am Abend erreicht. Der Wind weht meist schwach aus Südwest.

In der Nacht zum Montag ist es meist stark bewölkt und es kommt zu weiteren dann zunehmend schauerartigen Niederschlägen. Diese fallen im Osten und Süden anfangs noch bis in tiefe Lagen als Schnee, rasch steigt die Schneefallgrenze aber bis in höhere Bergland.

Die Temperatur steigt im Laufe der Nacht von Nordwesten zögerlich an. Sie liegt in den Frühstunden zwischen -1 Grad im Osthessischen Bergland und bei +3 Grad im Westen und Nordwesten. Vor allem anfangs der Nacht muss verbreitet mit Glätte durch Schnee oder überfrierende Nässe gerechnet werden. Der West- bis Nordwestwind frischt im Bergland teils böig auf.

DWD

Das könnte Sie interessieren ..

http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/11/Hessen-Tageblatt-News-vom-Wetter-.jpghttp://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/11/Hessen-Tageblatt-News-vom-Wetter--120x120.jpgTeam Hessen-TageblattAktuellDas HessenwetterWetter02.12.2017,Die aktuelle Wettervorhersage,Hessen,Lokales,Nachrichten,News,Nun wird es KUSCHELIG,vom Samstag dem 02.12.2017,Wetterbericht,WetterdienstHessen - Wettervorhersage für Samstag den 02.12.2017: Samstag im oberen Bergland weiter meist Dauerfrost.Vorhersage - heute:Heute früh und am Vormittag lösen sich eventuelle Nebelfelder teils nur zögerlich auf. Danach ist es wechselnd bewölkt, in Südhessen auch längere Zeit heiter und niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 0 bis 3 Grad, im...Andere bieten nur Nachrichten aus Hessen, wir bieten Heimat-News und Themen