Hessen-Tageblatt - News vom Wetter -Hessen – Die aktuelle Wettervorhersage vom 07.12.2017 für unser Hessenland: Donnerstag zunehmend windig, teils stürmisch. Aufkommender Regen.

Vorhersage – heute:

Am Donnerstag ist es zunächst meist gering bewölkt, bevor sich am Nachmittag von Westen her dichte Bewölkung ausbreitet und zum Abend von Nordwesten Regen einsetzt. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte zwischen 5 und 9, in höheren Lagen um 3 Grad. Der Wind nimmt im Laufe des Vormittages rasch zu und weht dann mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen aus Südwest. In Gipfellagen der Mittelgebirge muss mit Sturmböen gerechnet werden.

In der Nacht zum Freitag weitet sich der kräftige und länger anhaltende Regen auf alle Landesteile aus, bevor er in der zweiten Nachthälfte von Nordwesten her nachlässt. Nachfolgend treten Schauer auf, die in den höchsten Lagen zunehmend wieder in Schnee übergehen. Die Temperatur geht dabei auf 5 bis 2, im Bergland bis -1 Grad zurück. Der Südwestwind weht weiter mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen, im Bergland werden Sturmböen erwartet.

Wetterlage im Hessenland – AKTUELL:

Zwischen hohem Luftdruck über Mittel- und Südeuropa und einem Tiefdruckkomplex über Großbritannien und dem Nordostatlantik fließt mit einer südwestlichen Strömung milde Meeresluft ein. Am Donnerstag verlagert sich das Tief ostwärts bis vor die norwegische Küste. Am Abend überquert seine Kaltfront Hessen.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Donnerstag tritt vor allem in der Südhälfte des Landes sowie im Bergland leichter FROST zwischen 0 und -3 Grad auf. Örtlich besteht eine geringe GLÄTTEgefahr.

WIND:
Am Donnerstagvormittag nimmt der Wind zu. Dann treten erste WINDBÖEN um 60 km/h (Bft 7), in exponierten Lagen auch STÜRMISCHE BÖEN um 70 km/h (Bft 8) auf. Ab dem Mittag werden die WINDBÖEN häufiger und im Bergland können STURMBÖEN um 85 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen werden.

Vorhersage – morgen:

Am Freitagvormittag ist es wechselnd bewölkt und es treten Schauer auf, die bei sinkender Schneefallgrenze immer häufiger als Schnee fallen. In tiefen Lagen bleibt es tagsüber aber überwiegend noch bei Regenschauern. Einzelne kurze Graupelgewitter sind wahrscheinlich. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 und 8 Grad, im Bergland um 4 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West, zeitweise mit starken Böen im Bergland. Am Abend lässt er von Südwesten her nach.

In der Nacht zum Samstag treten bei wechselnder bis starker Bewölkung nach kurzer Wetterberuhigung eingangs der Nacht vor allem in der Nordhälfte des Landes erneut einzelne Schauer auf, die bis in tiefe Lagen als Schnee fallen. Die Temperatur sinkt auf 0 bis -4 Grad. Es muss verbreitet mit Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe gerechnet werden. Im Nordhessischen Bergland sind einzelne starke Böen auch in der Nacht gering wahrscheinlich.

DWD

Das könnte Sie interessieren ..

http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/11/Hessen-Tageblatt-News-vom-Wetter-.jpghttp://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/11/Hessen-Tageblatt-News-vom-Wetter--120x120.jpgTeam Hessen-TageblattAktuellDas HessenwetterWetterAchtung Glatteis,Aktuell,Hessen,Nachrichten,News,vom 07.12.2017,Wetterbericht Hessen,Wetterdienst,Wettervorhersage für das Hessenland,Zum Abend von Nordwesten RegenHessen - Die aktuelle Wettervorhersage vom 07.12.2017 für unser Hessenland: Donnerstag zunehmend windig, teils stürmisch. Aufkommender Regen.Vorhersage - heute:Am Donnerstag ist es zunächst meist gering bewölkt, bevor sich am Nachmittag von Westen her dichte Bewölkung ausbreitet und zum Abend von Nordwesten Regen einsetzt. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte zwischen...Andere bieten nur Nachrichten aus Hessen, wir bieten Heimat-News und Themen