Hofgeismar – Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus an der Mühlenstraße

feuerwehr-aktuellHofgeismar – Am frühen Abend des 15.01.17 ist es zu einem Wohnungsbrand gekommen. Der Brand war in einer Wohnung im dritten Obergeschoß des Mehrfamilienhauses ausgebrochen.

Die 78-jährige Wohnungsinhaberin, welche auch den Brand gemeldet hatte, hatte einen Bekannten zur Haustüre begleitet. Als sie zu ihrer Wohnung zurückkehrte, stellte sie fest, dass der Weihnachtsbaum sowie Teile der Wohnung in Flammen standen.

Durch die Besatzung eines Rettungswagens wurde die Dame nach Erstversorgung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Kasseler Krankenhaus transportiert. Von den insgesamt sieben Bewohnern des Hauses befanden sich zur Zeit des Brandausbruches noch eine 80-jährige Frau sowie ein 83-jähriger Mann in ihren Wohnungen.

Beide konnten unverletzt aus dem Haus evakuiert werden. Durch Rauchgase sowie eine beschädigte Tür wurde die benachbarte Wohnung im dritten Obergeschoss in Mitleidenschaft gezogen. Die unterhalb der Brandwohnung gelegene Wohneinheit wurde durch Löschwasser geschädigt.

Der Gesamtschaden wird von den Beamten des Kriminaldauerdienstes Kassel auf ca. 80 000,- EUR geschätzt.

Die Feuerwehr war mit Einsatzkräften aus mehreren Stadtteilen Hofgeismars im Einsatz.

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting