Hessen-Tageblatt - Presseportal - Stadt Kassel -Kassel – Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Kassel fordert den Magistrat dazu auf, alles für den Erhalt des Kasseler Schlachthofs zu tun. „Für eine regionale Wertschöpfungskette im Bereich von Fleisch- und Wurstwaren ist auch die Infrastruktur vor Ort notwendig.

Hier geht es um den Erhalt und die Existenz regionaler Betriebe und regionaler Spezialitäten“, so der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dominique Kalb. Die Auslastung und die wirtschaftlichen Kennzahlen des Schlachthofes haben seit längerem Handlungsbedarf erkennen lassen.

Hier muss sich die Stadt fragen, warum nicht entsprechend gegengesteuert wurde und warum man nicht auf veränderte Marktbedingungen reagiert hat. Die Stadt Kassel ist Anteilseigner und dies bedeutet, dass man nicht auf der Zuschauerbank sitzen und ein Unternehmen ohne aktive Gegenmaßnahmen in die Insolvenz gehen lassen kann.

Zu keiner Zeit hat der Magistrat das Thema der wirtschaftlichen Situation des Schlachthofs in den städtischen Gremien thematisiert.

——————————————————–


Urheber: CDU-Fraktion Kassel
Rathaus
34112 Kassel

Das könnte Sie interessieren ..

http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/02/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Stadt-Kassel-.jpghttp://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/02/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Stadt-Kassel--120x120.jpgTeam Hessen-TageblattAktuellAktuelle LokalpolitikHessen-NewsKassel11.12.2017,Aktuell,CDU fordert Erhalt des Kasseler Schlachthofs,Kassel,Lokales,Nachrichten,NewsKassel - Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Kassel fordert den Magistrat dazu auf, alles für den Erhalt des Kasseler Schlachthofs zu tun. „Für eine regionale Wertschöpfungskette im Bereich von Fleisch- und Wurstwaren ist auch die Infrastruktur vor Ort notwendig.Hier geht es um den Erhalt und die Existenz regionaler Betriebe...Andere bieten nur Nachrichten aus Hessen, wir bieten Heimat-News und Themen