Kassel – Die Polizei meldet: Zweimal Straßenraub in der Nacht

News-24.Today - Hessen-Tageblatt - Kassel - Aktuell -Kassel – Die Polizei meldet: Zwei Fälle von Straßenraub ereigneten sich in der vergangenen Nacht zum heutigen Samstag.

Fall 1: Ein 21-jähriger aus Hofgeismar hatte mit fünf, ihm unbekannten Männern, in der „Bierstube“ am Stern bis gegen 01.00 Uhr gezecht. Nach Verlassen der Lokalität griffen ihn die beiden Männer dann im Bereich des Haarmannwegs an, indem sie ihm Pfeffersspray in die Augen sprühten.

Im weiteren Verlauf traten sie ihm gegen den Oberkörper und den Kopf. Der 21-jährige wurde hierbei verletzt und musste später im Krankenhaus behandelt werden. Die Täter entwendeten dann sein Handy Marke Galaxy S II und seine Geldbörse mit mehreren hunderte Euro Bargeld, Bankkarte und Personalausweis.

Der Geschädigte beschreibt die Täter folgendermaßen:

Täter 1: Deutscher, ca. 185 cm groß, Boxerhaarschnitt, braune Haare, soll sich Bastian genannte haben.

Täter 2: Ca. 175 cm groß, blonde Haare, soll sich Nico genannt haben.

Täter 3: Südosteuropäer, ca. 160 cm groß, mollige Figur, rote Adidas Jacke, graue Felljacke darüber, blaue Schuhe, Jeans, Muttermal an der rechten Wange, kurze Haare.

Täter 4: ca. 168 cm groß, Boxerhaarschnitt 5-6 cm lang, braune Haare, Muttermal an der Wange.

Täter 5: grauer Schal, Boxerhaarschnitt, mittelblond, hoch gegeelte Haare, grauer Jacke, dunkelblaue Jeans mit weißen Flecken, Nike-Air-Schuhe ( weiße Schuhe mit schwarzen Schnürsenkeln.

Fall 2: Gegen 04.35 Uhr war ein 32-jähriger aus Kassel im Bereich der Heckerstraße, nach einem Kneipenbesuch, auf dem Heimweg. An einem Durchgang zwischen Heckerstraße und Juli-enstraße wurde er von einer männlichen Person angesprochen und um Feuer gebeten. Im gleichen Augenblick griffen ihn zwei weitere Männer von hinten an und traktierten ihn mit Tritten und Schlägen. Hierbei erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen. Die Täter versuchten ihm seine Uhr zu entreißen, was jedoch misslang. Nachdem der 32-jährige laut-stark um Hilfe rief, ließen die Männer von ihm ab und flüchteten.

Die Täter werden folgendermaßen beschrieben:

Vermutlich alle mit russischem Migrationshintergrund, alle ca. 170 cm groß, zwischen 17 und 21 Jahre alt, ein Täter trug eine Jogginghose.

Hinweise zu den geschilderten Fällen bitte an die Polizei in Kassel unter Rufnummer: 0561/9100 .

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting