Kriftel – Volleyball: TuS Kriftel souveräner Oberligameister in der U16

09DSC_4975-1

TuS Kriftel souveräner Oberligameister in der U16 – Foto: Freigegeben

Kriftel (HE) – Eine makelose Bilanz von 24:0 Punkten und 24:0 Sätzen weist die Tabelle der männlichen U16 für die Krifteler Nachwuchsvolleyballer aus. Auch am letzten Spieltag in Wiesbaden wurde die TuS ihrer Favoritenrolle gerecht.

Weil das Team aus Waldgirmes erst gar nicht antrat, waren die ersten 2 Punkte bereits kampflos erreicht. Durch diese Absage musste die TuS allerdings schon zum ersten Spiel antreten. Das verkürzte Aufwärmprogramm hatte leichte Auswirkungen. Trainer Slavo Batanov sah einige Unsicherheiten im Annahme-/Abwehrverhalten seiner Mannschaft im Spiel gegen den Gastgeber.

Trotzdem waren die Krifteler ihrem Gegner überlegen und siegten sicher in 2 Sätzen (25:18, 25:20). In der nächsten Partie gegen das junge Team aus Vellmar wurden einige Stammspieler geschont. Die zweite Reihe nutzte ihre Chance, spielte konzentriert und war ihrem Gegenüber deutlich überlegen (25:9, 25:10). Auch in der Abschlusspartie gegen die TG Rüsselsheim ließen die Krifteler nichts mehr anbrennen und siegten mit 2:0 (25:10, 25:14).

Nicht wirklich gefordert, hat sich die TuS als Oberligameister sicher für die Hessenmeisterschaft qualifiziert. Dort gehen sie als hoher Favorit an den Start, das nächste Ziel, die südwestdeutsche Meisterschaft fest im Blick. Auch wenn die Oberligasaison noch kein Gradmesser für den weiteren Saisonverlauf darstellte, so erfreulich waren die Leistungssteigerungen der neuen und jüngeren Spieler, die ihre ersten Erfahrungen auf dem Großfeld sammelten.

Es spielten: Albion Mustafa (M), Christian Späth (M), Florentin Richter (A), Ivan Batanaov (A), Jan Breburda (M), Jonas Berger (D), Marvin Knab (Z), Moritz Lumma (D), Tim Herrigt (D), Tjark Behrens (A), Tobias Thiel (Z)

***
Text: Frank Bachmann
TuS Kriftel Volleyball

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting