Lahnstein – Stadtschokolade für Schillerschüler: Kinder machten beim Ideenwettbewerb für die Verpackung mit

20141209_Bild_PM_Stadtschokolade_fuer_Schillerschueler

Bürgermeister Adalbert Dornbusch (rechts im Bild) und Hans Rothenbücher (links) übergaben den kreativen Wettbewerbsteilnehmern der Schillerschule Lahnstein jeweils eine Tafel der neuen Stadtschokolade als Dank für ihre Beteiligung. Schulrektorin Heike Koulen und Klassenlehrer Jens Weyrhäuser freuten sich mit ihren Schützlingen. – Foto: Freigegeben – Stadt Lahnstein

Lahnstein (RLP) – Im August lobte die Stadtverwaltung Lahnstein gemeinsam mit dem Eine-Welt-Laden den Ideenwettbewerb zur Gestaltung der Schokoladenbanderole aus, an dem sich auch die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule beteiligten. Viele bunte Bilder entstanden zum Thema Lahnstein und den hiesigen Sehenswürdigkeiten in Verbindung mit edler Schokolade. Letztlich entschied sich die Jury für einen anderen Gestaltungsvorschlag, doch die Arbeiten der Kinder verdienten Anerkennung.

Bürgermeister Adalbert Dornbusch ließ es sich daher nicht nehmen, dreißig Schülerinnen und Schülern der Schillerschule nun ein süßes Dankeschön für ihre Teilnahme am Ideenwettbewerb in Form einer Tafel Stadtschokolade zu überbringen.

Hans Rothenbücher informierte als Vertreter des Eine-Welt-Ladens Lahnstein, über die Herkunft von Kakao und Rohrzucker, die die wichtigsten Zutaten der Schokolade sind. Die Kinder erfuhren, dass bei fair gehandelten Zutaten die Erzeuger, meist Kleinbauern und Genossenschaften, mehr Geld für ihre Produkte erhalten, die nach biologischem Standard angebaut werden. Durch das bessere Einkommen, können sie ihre Kinder zur Schule schicken, womit auch Kinderarbeit vorgebeugt wird.

Die Stadtschokolade kann in der städtischen Touristinformation am Salhofplatz und im Eine-Welt-Laden in der Frühmesserstraße erworben werden. Weitere Informationen finden sich auch auf der Homepage der Stadtverwaltung unter www.lahnstein.de.

***
Text: Stadt Lahnstein

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting