LANDKREIS ASCHAFFENBURG UND MILTENBERG – Wohnungseinbrüche – Täter machen nur wenig Beute

LANDKREIS ASCHAFFENBURG UND MILTENBERG – In zwei Häuser sind Einbrecher in den vergangenen Tagen eingedrungen. In einem Fall erbeuteten sie Schmuck, im zweiten Fall wurden sie durch die Bewohnerin überrascht und vertrieben. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft nun auch auf Zeugenhinweise.

In der Zeit von Freitag, 16:00 Uhr, bis Montag, 09:30 Uhr, hatten unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses in Großostheim im Ortsteil Ringheim in der Landwehrstraße aufgehebelt. Im Haus ließen die Diebe Schmuck im Wert von einigen hundert Euro mitgehen und richteten Sachschaden in Höhe von 100 Euro an.

Auch in Miltenberg in der Engelbergstraße waren Einbrecher aktiv. Sie stiegen am Freitag zwischen 17:30 Uhr und 17:50 Uhr in ein Reihenhaus ein. Nachdem sie die Terrassentüre an der Rückseite des Hauses aufgebrochen hatten, suchten sie im Haus nach Beute. Dabei wurden sie durch die Hausbesitzerin überrascht.

Die Täter flüchteten sofort unerkannt. Sie hatten Sachschaden in Höhe von über 100 Euro verursacht. Etwa eine Stunde vor dem Einbruch hatte ein Zeuge einen Pkw, eine Limousine mit rumänischem Kennzeichen, in Tatortnähe gesehen. Möglicherweise kann das Fahrzeug mit dem Einbruch in Verbindung gebracht werden.

Zeugen, die dieses oder ein sonstiges verdächtiges Fahrzeug beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Aschaffenburg zu melden. Die Sachbearbeiter der Kriminalpolizei nehmen außerdem Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen können, unter Tel. 06021/857-1732 entgegen.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting