Regensburg – Kurse und Informationsveranstaltungen des Gartenamtes im Jahr 2015

Regensburg – Nach der Gartensaison ist vor der Gartensaison. Das neue Kursprogramm des Gartenamtes ist da und beschäftigt sich mit einem breiten Spektrum rund ums private und städtische Grün.

Mit einer bunt gefächerten Palette an Kursvorschlägen ist es auch 2015 gelungen, eine vielfältige und umfassende Informations- und Öffentlichkeitsarbeit anbieten zu können.

Die Programmhefte zu den Gartenkursen sind wie jedes Jahr in den Bürgerbüros sowie in den einschlägigen Gartencentern und Gärtnereien erhältlich. Auch im Internet unter www.regensburg.de, im Bereich Gartenamt, ist das Werk abrufbar.

41 Kursthemen

Seit mehr als drei Jahrzehnten bietet das Gartenamt Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern eine Vielzahl an Veranstaltungen und Kursen an. Der Zuspruch ist ungebrochen. 41 Themen – darunter 15 Kurse, die dieses Jahr das erste Mal angeboten werden – decken auch 2015 einen beachtlichen Querschnitt gartenbaulicher Aspekte ab.

Neben Schnittkursen reichen die Seminare von Planungs- und Gestaltungsfragen, über die gärtnerische Pflege, geführten Spaziergängen bis hin zur Imkerei und zum Naturschutz. Bei Führungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gartenamtes bekommen die Besucher – zusätzlich zum eigentlichen Thema –  Einblicke in die Arbeitszusammenhänge des Gartenamtes. „Bewährtes fortführen, Innovationen und neue Aufgabenfelder erschließen“ ist das Ziel der Fachberatung durch das Gartenamt. Für Kinder bietet auch das neue Jahresprogramm spezielle Kurse eigens für Kinder an.

Programm

 

Tradition wird fortgeführt

Traditionell befassen sich einige Themen mit dem Obstanbau und dem Gehölzschnitt. Dabei wird anschaulich das nötige Know-how zum Obstbaumschnitt, dem Schnitt von Ziergehölzen, sowie dem Schneiden von Weinreben vermittelt.

Auch die Planung und das Anlegen eines Obstgartens, eines Naschgartens, Wissenswertes über alte und neue Obstsorten und das Veredeln von Obstbäumen wird dargestellt.

Schwerpunktthema Gemüse

Anleitungen zum  Anbau von Gemüse, die Vorteile der Mischkultur und die richtige Kompostierung sowie die Anlage eines Hochbeetes werden dem gesundheitsbewussten Publikum ebenso vermittelt wie das Wissen über die Heilwirkung von Pflanzen im Kurs „Die bäuerliche Naturapotheke“.

 

Qualität der Gartengestaltung

Themen der Gartengestaltung werden in unterschiedlichen Seminaren angesprochen. Der Vortrag „Wege zu einem schönen Rasen“ gibt ebenso wertvolle Hinweise, wie auch der Kurs „Wasser im Garten – Anlage eines Gartenteichs“.

Wissenswertes aus dem Garten wird auch bei den  Kursen „Wege zu einem schönen Rasen“, „Erfolg und Freude mit Kübelpflanzen für Garten, Terrasse und Balkon“ oder „Kleine Gärten im Pflanzgefäß für Fensterbank und Balkon“ besprochen.

Informationen für Natur- und Tierfreunde

Warum man statt vermeintlich pflegeleichten Kiesgärten besser naturnah gestalten sollte, erfährt man bei dem Kurs „Biotope im Garten“.

Für Pilzsammler

Nicht nur im Wald sondern auch mitten in der Stadt wachsen Schwammerl. Bei dem Kurs „Richtige Pilze in der Stadt – Pilzvorkommen in Grünanlagen in und um Regensburg“ wird darüber berichtet.

Informationen beim Spaziergang

Auch 2015 werden informative Spaziergänge durch  Regensburger Parkanlagen unternommen. Neu im Programm sind der „Donau-Park“ und der „Inselpark Oberer Wöhrd“. Als Besonderheit findet eine meditative Führung durch den Aubachpark statt. Einblicke in die Arbeit des Gartenamtes bietet der Kurs „Warum fällt das Gartenamt Bäume“. Eine Biberführung für Erwachsene und Kinder in Burgweinting gibt es natürlich auch.

Kulinarische Freuden

Gourmets und Weinfreunde dürfen sich im Juni auf eine musikalische Donaufahrt freuen. Neben einem abwechslungsreichen Buffet werden bei einer Weinprobe fünf Salutarisweine verkostet.

Holzofenbrot wird bei einem Brotbackkurs in Burgweinting hergestellt. Neben dem Umgang mit einem Holzbackofen werden die unterschiedlichen Backmöglichkeiten vermittelt.

„Historiker“ werden bedient

Bei dem Vortrag „Thymian und Mistelzweig“ bekommen die Besucherinnen und Besucher interessante Einblicke in die Symbolik und Bräuche rund um Pflanzen im Jahreskreis und in einem eigenen Kurs wird die Geschichte des Gartenamtes dargestellt.

 

Kurse für Kids

Beim Bau eines Insektenhotels im Frühjahr und dem Schnitzen von Kürbisgesichtern im Herbst erfährt das junge Publikum vieles über die Natur.

***
Text: Stadt Regensburg

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting