Hessen-Tageblatt - Presseportal - Rüsselsheim -Rüsselsheim – Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 67 bei Rüsselsheim wurde gegen den 34 Jahre alten Fahrer des Kleinlastwagens Haftbefehl erlassen. Er war am 24. September entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn aufgefahren und kollidierte am Rüsselsheimer Dreieck mit zwei Fahrzeugen.

Hierbei starben drei Personen, vier weitere wurden verletzt. Laut einer anschließenden Untersuchung hatte er zum Unfallzeitpunkt einen Blutalkoholwert von 3,09 Promille.

Gegen den 34-Jährige wurde daraufhin ein Verfahren unter anderem wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Am Donnerstag (26.10.) erließ ein Richter des Amtsgerichts Darmstadt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt Haftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen den Beschuldigten.

Wegen seiner schweren Verletzungen war dies vorher nicht möglich gewesen.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie interessieren ..

http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/03/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Rüsselsheim-.jpghttp://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/03/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Rüsselsheim--120x120.jpgTeam Hessen-TageblattAktuellBlaulicht AktuellHessen-News27.10.2017,A 67,Haftbefehl nach tödlichem Verkehrsunfall,Hessen,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,RüsselsheimRüsselsheim - Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 67 bei Rüsselsheim wurde gegen den 34 Jahre alten Fahrer des Kleinlastwagens Haftbefehl erlassen. Er war am 24. September entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn aufgefahren und kollidierte am Rüsselsheimer Dreieck mit zwei Fahrzeugen.Hierbei starben drei Personen, vier weitere wurden...Andere bieten nur Nachrichten aus Hessen, wir bieten Heimat-News und Themen