unwetter-aktuellHessen – Die Wettervorhersage vom 03.01.2018: Ab der Nacht zum Mittwoch SCHWERER STURM! Im Süden Mittwochfrüh ORKANBÖEN möglich! Zudem bis Mittwochnachmittag STARKREGEN möglich.

Vorhersage – heute:

Heute früh erreicht den Westen ein kräftiges schauerartiges Regengebiet, das Hessen rasch südostwärts überquert. Im Süden können sich daran Gewitter mit Graupel und Orkanböen bilden!

Ab Mittag geht der Regen von Nordwesten her in Schauer über, die im höheren Bergland als Schnee fallen. Dann sind weiterhin einzelne Gewitter, teils mit Graupel, wahrscheinlich. Die Höchstwerte von bis zu 12 Grad im Süden werden bereits am frühen Vormittag erreicht. Zum Mittag liegen die Temperaturen zwischen 6 und 9 Grad, im Bergland um 4 Grad. Der Wind weht weiter frisch. Auch abseits der Gewitter kommt es zu Sturmböen aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag fällt anfangs zeitweise schauerartiger Regen, örtlich treten auch Gewitter auf. Im höheren Bergland fällt anfangs noch etwas Schnee. In der zweiten Nachthälfte gibt es längere Regenpausen. Die Luft kühlt sich auf 6 bis 4, in Hochlagen auf 4 bis 0 Grad ab. Der anfangs noch starke Westwind mit stürmischen Böen schwächt sich deutlich ab.

Aktuelle Unwetter-Übersichten haben wir hier …

Wetterlage:

Ein kräftiges Sturmtief zieht mit seinem Kern heute von der Nordsee zur südlichen Ostsee. Seine Kaltfront überquert Hessen am frühen Vormittag, nachfolgend strömt frische Meeresluft ein.

ORKAN/SCHWERE GEWITTER:
In den Frühstunden legt der Wind von Westen nochmals deutlich an Stärke zu. Es muss verbreitet mit STURMBÖEN um 80 km/h (Bft. 9) gerechnet werden. Im Bergland sind dann SCHWERE STURMBÖEN um 90 km/h (Bft. 10) zu erwarten. Es bildet sich an der Kaltfront eine GEWITTERlinie. Diese erreicht am frühen Vormittag die südlichen Landesteile. An den Gewittern können ORKANBÖEN um 120 km/h (Bft. 12) auftreten (UNWETTER)! Auch abseits von Gewittern sind am Mittwoch weiterhin STURMBÖEN aus westlichen Richtungen zu erwarten. Bitte beobachten sie die Warnlage aufmerksam! Im Laufe des Abends lässt der Wind überall deutlich nach.

GLÄTTE:
Oberhalb von 600 m kann ab dem Nachmittag Glätte durch überfrierende Nässe oder geringfügigen Schneefall auftreten.

STARKREGEN:
Bis zum Mittag fällt noch zeitweise kräftiger Regen. Vor allem im Stau des Siegerlandes, der Rhön eventuell auch am Spessart können 20 bis 35 mm innerhalb von 6 Stunden fallen. Mit Durchzug der Gewitter und stärkerer Schauer können Mengen bis 20 mm auch in kurzer Zeit auftreten. Die Prognosen sind bezüglich der Lokalisation von Starkregenereignissen naturgemäß unsicher.

Vorhersage – morgen:

Am Donnerstag ist es stark bewölkt oder bedeckt und im Laufe des Vormittags setzt von Südwesten her mäßiger, im Odenwald teils auch kräftiger, Regen ein. Die Höchstwerte erreichen von Nord nach Süd 8 bis 11, in Hochlagen 4 bis 7 Grad. Der schwache bis mäßige Südwind frischt am Nachmittag stark böig auf und dreht auf Südwest.

In der Nacht zu Freitag geht der Regen in Schauer über und die Temperaturen sinken auf 8 bis 5 Grad, in Hochlagen bis auf 2 Grad ab. Der Wind weht mäßig bis frische mit starken bis stürmischen Böen aus Südwest. In höheren Lagen kann es Sturmböen geben. Zum Morgen lässt der Wind nach.

DWD

Das könnte Sie interessieren ..

http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/01/Unwetter-Aktuell-.jpghttp://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/01/Unwetter-Aktuell--120x120.jpgTeam Hessen-TageblattAktuellDas HessenwetterWetterfür Hessen vom 03.01.2018,mit Gewitter im Gepäck: Wettervorhersage,SCHWERER STURM,Unwetterwarnung,WetterberichtHessen - Die Wettervorhersage vom 03.01.2018: Ab der Nacht zum Mittwoch SCHWERER STURM! Im Süden Mittwochfrüh ORKANBÖEN möglich! Zudem bis Mittwochnachmittag STARKREGEN möglich. Vorhersage - heute: Heute früh erreicht den Westen ein kräftiges schauerartiges Regengebiet, das Hessen rasch südostwärts überquert. Im Süden können sich daran Gewitter mit Graupel und Orkanböen bilden!Ab...Andere bieten nur Nachrichten aus Hessen, wir bieten Heimat-News und Themen