Hessen-Tageblatt - Presseportal - Stadt Kassel -Stadt Kassel – Waffenamnestie: Bereits im Juni dieses Jahres ist durch das 2. Waffenrechtsänderungsgesetz eine waffenrechtliche Amnestieregelung in Kraft getreten.

Nach dieser Gesetzesänderung besteht ein einjähriger Strafverzicht bezüglich illegal besessener erlaubnispflichtiger Waffen und Munition. Der zur Folge werden Personen, die innerhalb der gesetzlichen Amnestiefrist von einem Jahr der Polizei entsprechende Waffen und/oder Munition übergeben, nicht wegen unerlaubten Erwerbs, unerlaubten Besitzes, unerlaubten Führens auf dem direkten Weg zur Übergabe an die Polizei oder wegen unerlaubten Verbringens bestraft.

Die Waffenbehörde beim Ordnungsamt der Stadt Kassel bittet ihre betroffenen Bürgerinnen und Bürger, von dieser Regelung unbedingt Gebrauch zu machen. Kosten für eine mögliche Vernichtung der Waffen und Munition entstehen ihren Besitzern nicht. Die Amnestieregelung endet am 1. Juli 2018.

***
Stadt Kassel
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Das könnte Sie interessieren ..

http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/02/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Stadt-Kassel-.jpghttp://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2017/02/Hessen-Tageblatt-Presseportal-Stadt-Kassel--120x120.jpgTeam Hessen-TageblattAktuellHessen-NewsKassel21.12.2017,Hessen,Hinweis,läuft am 1. Juli 2018 ab,Lokales,Nachrichten,News,Recht,Stadt Kassel,WaffenamnestieStadt Kassel - Waffenamnestie: Bereits im Juni dieses Jahres ist durch das 2. Waffenrechtsänderungsgesetz eine waffenrechtliche Amnestieregelung in Kraft getreten.Nach dieser Gesetzesänderung besteht ein einjähriger Strafverzicht bezüglich illegal besessener erlaubnispflichtiger Waffen und Munition. Der zur Folge werden Personen, die innerhalb der gesetzlichen Amnestiefrist von einem Jahr der Polizei entsprechende...Andere bieten nur Nachrichten aus Hessen, wir bieten Heimat-News und Themen