Waiblingen – Kurioser Unfall in der Tiefgarage des Landratsamtes

BW-24.de - Polizei - Aktuell -Waiblingen (BW) – Ein kurioser Unfall ereignete sich am Freitag, kurz vor 14 Uhr, in der Tiefgarage des Landratsamtes. Eine 44 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo wollte aus der Tiefgarage herausfahren.

Sie fuhr nah an den Automat heran, im den sie ihre Ausfahrkarte stecken muss, damit sich die Schranke öffnet. Doch nicht nah genug. Bei dem Abstand war der Arm zu kurz, um die Karte in die vorgesehene Öffnung zu stecken.

Die Frau streckte sich und rutschte hierbei von der Bremse auf das Gaspedal. Mit Vollgas durchbrach sie die Ausfahrschranke und kam über die Mittelerhöhung auf die Einfahrspur der Tiefgarage, wo just zu dem Zeitpunkt ein Audi eines 51 Jahre alten Mannes in die Tiefgarage fahren wollte.

Der Polo der Frau fuhr mit voller Wucht in das Vorderteil des Audis. Die 44-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 14.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen

 

Kommentare sind geschlossen.