Rheinland-Pfalz – Tourismus – Wirtschaftsministerin Lemke fördert Mountainbike-Park Pfälzerwald mit 234.000 Euro

RLP-24 - Aus der Staatskanzlei - Aktuell -Rheinland-Pfalz / Mainz – Tourismus: Der Mountainbike-Park (MTB-Park) Pfälzerwald wird größer. Das bestehende Streckennetz von 300 Kilometern wird um 533 auf eine Gesamtgröße von 833 Kilometern erweitert. Damit entsteht im Pfälzerwald einer der bundesweit größten MTB-Parks. Durch die Anbindung an den MTB-Park Vogesen in Frankreich können künftig grenzüberschreitende Routen gefahren werden.

„Die Erweiterung des Mountain-Bike Parks ist von besonderer Bedeutung, da erstmalig in Rheinland-Pfalz ein Park dieser Größe qualitativ ausgeschildert wird“, sagte Wirtschaftsministerin Eveline Lemke. „Durch die attraktive Beschilderung wird der Park ein zusätzliches Publikum anziehen.“

Das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz fördert den Ausbau mit 234.000 Euro. Mit der Summe werden neue Wege ausgeschildert sowie touristische Info-Tafeln aufgestellt. Zusätzlich werden Plaketten, Aufkleber, Wegweiser und Routenlogo-Einschieber angebracht. Das „Bündnis Ländlicher Raum im Naturpark Pfälzerwald“ übernimmt die Planung und Beschilderung. Die neuen Strecken befinden sich in den Verbandsgemeinden Pirmasens-Land, Rodalben, Hauenstein, Dahner Felsenland, Annweiler, Bad Bergzabern und der Stadt Pirmasens.

Bereits im Jahr 2005 war der erste Teil des MTB-Parks Pfälzerwald in den Verbandsgemeinden Rodalben, Waldfischbach-Burgalben, Hochspeyer, Kaiserslautern-Süd und Lambrecht ausgeschildert worden.

***

Text: Staatskanzlei RLP