Stadt Hanau – Gesellschaft: Oberbürgermeister Claus Kaminsky will 2021 Sportlerehrung in Hanau wiederbeleben

Hessische-Nachrichten -Stadt-Hanau- Aktuell -Stadt Hanau – Gesellschaft: Oberbürgermeister Claus Kaminsky hat angekündigt die seit 2015 ausgesetzte Sportlerehrung im Jahr 2021 wiedereinzuführen. Er begründet das damit, dass „unser finanzieller Gestaltungsspielraum wieder größer wird und Hanau ihren sportlichen Meisterinnen und Meistern den gebührenden Dank entgegenbringen will“. Die Sportlerehrung soll 2021 nach der Kommunalwahl stattfinden.

Bei der vorerst letzten Würdigung von Meisterinnen und Meistern mindestens auf Hessenebene im April 2014 für Erfolge des Jahres 2013 überreichte Kaminsky 331 Aktiven Urkunden, Geschenke und Anstecknadeln. Die Ehrung 2021 soll sich auf Meisterschaften des Jahres 2020 beziehen. Ab Mitte 2020, so der Plan, können Vereine aus Hanau Sportlerinnen und Sportler für die nächste Ehrung melden.

Hanau hatte ab 2015 im Rahmen der Etatkonsolidierung auf die freiwillige Leistung der Sportlerehrung verzichtet. „In Abstimmung mit der Sportkommission hatten wir uns zu diesem Schritt entschlossen, damit die finanzielle Unterstützung von den Sportvereinen nicht darunter hat leiden müssen“, betont Kaminsky.

Eine Sportlerehrung, wie sie wiederbelebt werden soll, würdige den Stellenwert des Sports in der Brüder-Grimm-Stadt, so Kaminsky weiter. Denn Sport leiste einen „grundlegenden Beitrag zu gesunder Lebensführung und sinnvoller aktiver Freizeitgestaltung“. Der Sport übernehme in vielen Lebensbereichen wichtige soziale Funktionen und Wertevermittlung. Er führe zusammen und „kann Brücken bauen zwischen Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft“.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.