Diez – Trucker scheiterte kläglich: Polizeibeamter springt als Trucker ein

RLP-24 - Diez - Aktuell -Diez (RLP) – Ein Beamter der Polizei Diez setzte am späten Vormittag des 18.12.2014 in der Schaumburger Straße einen 40-Tonnen-Truck auf der dortigen Serpentinenstrecke über mehrere Hundert Meter gekonnt zurück und wendete den Sattelzug in einer Einmündung.

Der osteuropäische LKW-Fahrer war mit dem schwierigen Fahrmanöver offensichtlich überfordert und hatte das Steuer dem versierten Ordnungshüter überlassen. Zuvor war der Mann unter Missachtung der Beschilderung talwärts gefahren, bis die Bahnunterführung mit zu geringer Durchfahrtshöhe der geplanten Weiterfahrt ein Ende setzte.

Innerhalb kürzester Zeit bilden sich in beiden Richtungen Rückstaus. In der Folge unternahm der nominelle Trucker mehrere Versuche, das Gespann rückwärts und bergan durch die Serpentinen zu bugsieren. Er scheiterte jedoch kläglich und fuhr sich immer wieder fest.

Der mit einem LKW-Führerschein und ausreichend Erfahrung ausgestattete Beamte beendete das Schauspiel schließlich. Während sein Kollege und aufmerksame Verkehrsteilnehmer die Strecke absicherten, steuerte er den LKW mit dreiachsigem Sattelauflieger sehenswert aus der misslichen Lage.

Für das Einfahren in den für ihn gesperrten Streckenabschnitt wurde der „professionelle“ Trucker verwarnt; die Problemlösung durch die Polizei war hingegen kostenlos. Nach etwa 35 Minuten war die Strecke wieder frei und der Verkehr rollte wie gewohnt.

***

Text: Polizei Diez