Mainz – Mainzer Brückengau: Freie Demokraten fordern Infrastrukturoffensive für Rheinland-Pfalz

RLP-24 - Politik in Rheinland-Pfalz - Aktuell -MAINZ (FDP) – Die Freien Demokraten Rheinland-Pfalz sehen in der Sperrung der Schiersteiner Brücke in Mainz ein Alarmsignal für den Zustand der Infrastruktur im Land. „SPD und Grüne wollten die Infrastrutkur lieber erhalten, statt ausbauen und nicht einmal das gelingt ihnen“, kritisierte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Liberalen, Dr. Volker Wissing.

Die Schließung der Schiersteiner Brücke sei ein Vorgeschmack auf die Folgen der Blockade des Infrastrukturausbaus durch die rot-grüne Landesregierung. „Wenn die Infrastruktur im Land auf Verschleiß gefahren wird, passiert genau das, was jetzt in Mainz passiert“, so Wissing.

Er forderte mehr Investitionen des Landes in Ausbau und Erhalt der Infrastruktur. Das sei gerade für ein Flächenland wie Rheinland-Pfalz von großer Bedeutung. „Straßen und Brücken sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft“, sagte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Liberalen. Wer diese vernachlässige, provoziere den Verkehrsinfarkt. „Stillstand schadet, auch und gerade in der Infrastrukturpolitik“, so Wissing.

***

Text: FDP-Landesverband Rheinland-Pfalz
Am Linsenberg 14
55131 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.