Neu Isenburg – BMW liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Hessen-Deutsches - News aus Neu Isenburg -Neu Isenburg – Am frühen Samstagmorgen, dem 21. November, kam es gegen 00:10 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt in Neu Isenburg. Der Streife war ein BMW aufgefallen der, wie sich später herausstellte, als gestohlen gemeldet war.

Der Kontrolle wollte sich der Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit entziehen. Er fuhr über die Ernst-Reuter-Straße bis zur Kreuzung der Wernher von Braun Straße. Hier endete die Fahrt, er verlor die Kontrolle über den Wagen und beschädigte einen ordnungsgemäß am Straßenrand abgestellten PKW, sowie ein Rolltor.

Die Fahrzeuginsassen setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Vier der Insassen rannten in den nahegelegen Wald, eine Person konnte am Unfallort festgenommen werden. Der eingesetzte Polizeihubschrauber und mehrere Polizisten konnten zwei der Flüchtigen im Wald ausfindig machen, der Zugriff erfolgte kurze Zeit später.

Der Polizeihubschrauber war bis ca. 2:00 h im Einsatz. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben vorläufig folgende Fakten, die Festgenommenen, es handelt sich um 3 Männer im Alter von 21 Jahren, standen unter Drogeneinfluss. Einer war zur Vollstreckung eines Haftbefehls zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben, er hatte auch noch eine geringe Menge Betäubungsmittel dabei.

Keiner der Festgenommenen war im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach

 

Kommentare sind geschlossen.