Stadt Kassel – Mietwert-Kalkulator gibt Überblick über Niveau der Mieten

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Stadt Kassel -Stadt Kassel – Mietwert-Kalkulator: Schnell und einfach die marktübliche Miete für eine Wohnung ermitteln – das macht der Mietwert-Kalkulator möglich. Bislang gab es diesen nur für die Landkreises Waldeck-Frankenberg und Kassel, neuerdings nun auch für das Gebiet der Stadt Kassel.

Der Mietwert-Kalkulator ist ein gemeinsames Produkt der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse beim Amt für Bodenmanagement in Korbach und der Stadt Kassel. Der Mietwert-Kalkulator ermittelt aus Angaben zur Lage der Wohnung oder des Hauses, der Wohnfläche, dem Baujahr sowie der Ausstattung schnell und einfach eine Wohnraummiete (Nettokaltmiete). Das Ergebnis kann Mietern, Vermietern, Immobilienmaklern und Kreditinstituten als Orientierung dienen.

„Die Transparenz über die Mietenentwicklung in Kassel ist ein großer Schritt. Die Ergebnisse der Recherchen der Gutachterausschüsse sind jetzt einfacher zu erhalten. Der Mietwertkalkulator ist in bewegten Zeiten auf dem Immobilienmarkt ein wichtiger Schritt zur Versachlichung der Diskussion“, erklärt Kassels Stadtbaurat Christof Nolda. „Für den Landkreis Kassel stellt der Mietwertkalkulator eine sehr hilfreiche Datengrundlage für die Entwicklung der unterschiedlichen Kreisteile dar – wir erhalten Informationen über die Preisentwicklung im unmittelbaren Umfeld der Stadt Kassel und für die mehr ländlich strukturieren Kreisteile im Norden und Westen“, ergänzt Landrat Uwe Schmidt.

Um den Mietwert-Kalkulator zu erstellen haben die Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse Wohnraummieten für die Bereiche des Landkreises Kassel, der kreisfreien Stadt Kassel und des Landkreises Waldeck-Frankenberg untersucht und in einem mathematisch-statistischen Verfahren (Multiple Regression) ausgewertet. Durch die gemeinsame Auswertung werden darüber hinaus die Angaben insbesondere im Grenzbereich der Stadt Kassel mit dem Umland – wie etwa zu Baunatal und Vellmar – miteinander verzahnt. Die Datenbasis bilden insgesamt rund 5.000 anonymisierte Bestandsmieten, die aus Fragebögen und weiteren Datensammlungen der Gutachterausschüsse stammen. Es ist damit die größte regionale und allgemein zugängliche Mietdatensammlung einer öffentlichen Stelle.

Mit den Angaben zu Lage, Baujahr, Wohnfläche und Ausstattung einer Wohnung berechnet der Mietwert-Kalkulator schnell und einfach eine durchschnittliche Nettokaltmiete. Einen förmlichen Mietspiegel als Begründung im Rahmen einer Mieterhöhung gemäß §§ 558 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ersetzt der Mietwert-Kalkulator damit nicht. Die ermittelten Mieten ermöglichen jedoch eine fundierte Einschätzung des durchschnittlichen Mietniveaus in Bereichen, in denen es keinen Mietspiegel gibt. Das macht den Mietmarkt deutlich transparenter.

Der Mietwert-Kalkulator basiert technisch auf einer verbreiteten digitalen Office-Anwendung (Microsoft Excel). Das Auswerteprogramm wird alle zwei Jahre aktualisiert und ist bei den Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse für 50 Euro erhältlich.

Bestellungen sind per E-Mail unter gs-gaa-afb-kb@hvbg.hessen.de (Landkreis Waldeck-Frankenberg, Landkreis Kassel) und gutachterausschuss@kassel.de (Stadt Kassel) möglich.

Hintergrund:

Die Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse sind angesiedelt beim Amt für Bodenmanagement Korbach (zuständig für die Landkreise Kassel und Waldeck-Frankenberg sowie die Stadt Korbach) einerseits und beim Magistrat der Stadt Kassel andererseits.

Kontakt:

Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Stadt Kassel, Bernd Jäger, 0561 / 787 -7004, gutachterausschuss@kassel.de

Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Kreis Waldeck-Frankenberg und des Landkreises Kassel, Amt für Bodenmanagement Korbach, Sabina Mattersberger , 05631 / 978 – 4176, gs-gaa-afb-kb@hvbg.hessen.de

***
Text: Stadt Kassel
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.