Wiesbaden – Ölspuren sorgen für umfangreiche Einsätze der Feuerwehr

feuerwehr-aktuellWiesbaden – Aufgrund größerer Ölspuren die sich durch mehrere Stadtteile der Landeshauptstadt zogen, wurden heute umfangreiche Einsätze der Feuerwehr erforderlich.

Die Feuerwehr Wiesbaden wurde am Freitag Vormittag zu größeren Ölspuren gerufen, die sich durch die Innenstadt sowie die Stadtteile Bierstadt und Kloppenheim zogen.

Gegen 10:00 Uhr wurden der Leitstelle Wiesbaden Verschmutzungen der Fahrbahn im Bereich Leipziger Straße gemeldet. Durch die Einsatzkräfte konnte das größere Ausmaß dieser Ölspur dann erst im weiteren Verlauf des Einsatzes festgestellt werden. Die Ölspur zog sich von der Leipziger Straße über die Nauroder Straße bis auf die B455 und musste mit umfangreichen Reinigungsmaßnahmen beseitigt werden.

Zeitgleich kam es zu einer weiteren Ölspur im Bereich des Hauptbahnhofes auf der Biebricher Allee. Auch hier mussten die Kräfte der Feuerwehr ausrücken und sind an beiden Einsatzstellen im Augenblick immernoch tätig.

Die Einsätze werden sich vermutlich bis in den Nachmittag ziehen.
Unterstützt wurde die Feuerwehr durch die Verkehrspolizei Wiesbaden, sowie die Polizei Westhessen, die auch Ermittlungen zur Feststellung des Verursachers aufgenommen hat.

***
Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden