Xanten -Vynen: Mann lag tot auf der Straße – Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Zeugen gesucht

RLP-24 - News aus NRW - Aktuell -Xanten (NRW) – Am frühen Samstagmorgen (21.02.2015) gegen 01.00 Uhr nahm ein Anwohner der Hauptstraße einen dumpfen Knall wahr, konnte die Ursache aber zunächst nicht feststellen.

Kurze Zeit später bemerkte der Zeuge im Lichtschein eines herannahenden PKW eine leblose Person auf der Straße liegen. Ein hinzugezogener Notarzt konnte trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen nur noch den Tod des Mannes feststellen. Aufgrund der schweren Verletzungen des Unbekannten geht die Polizei zurzeit davon aus, dass der Mann angefahren oder überfahren wurde.

Hinweise auf ein unfallbeteiligtes Fahrzeug liegen derzeit nicht vor. Der zunächst unbekannte Verunglückte konnte mittlerweile identifiziert werden. Es handelt sich um einen 52-jährigen Mann aus Xanten. Zur Durchführung der Rettungsarbeiten, der Unfallaufnahme, zu der auch ein Sachverständiger hinzugezogen wurde, musste die Hauptstraße zwischen der Kirchstraße und der Marienbaumer Straße bis 06.00 Uhr gesperrt werden.

Der Verkehr wird durch Polizeibeamte abgeleitet.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Xanten, Tel.: 02801/7142-0, zu melden.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel

 

Kommentare sind geschlossen.