Aschaffenburg – Widerstand gegen Polizeibeamte von mehreren Mitgliedern einer türkischen Familie

Aschaffenburg – Am Freitagnachmittagnachmittag wurden Polizeibeamte von mehreren Mitgliedern einer türkischen Familie auf dem Hof eines Anwesens am Güterberg bei der Durchführung von polizeilichen Maßnahmen massiv gestört.

Der recht banale Anlass des Polizeieinsatzes, es ging um das eingeparkte Auto eines Kaminkehrers, veranlasste die Familie des Verursachers massiv und lautstark den eingesetzten Polizeibeamten entgegen zu treten. Zuerst weigerte sich der 21-jährige Verursacher sein Fahrzeug wegzufahren.

Dann erschienen kurz darauf weitere Familienmitglieder, welche die Beamten durch unverschämte und patzige Bemerkungen lautstark angingen und die Herausgabe ihrer Personalien verweigerten. Der 23-jährige Bruder des Verursachers stellte sich hierbei in drohender Haltung den Polizeibeamten entgegen. Erst als weitere Polizeibeamte zur Unterstützung hinzukamen, fuhr der Vater der Familie das behindernd abgestellte Fahrzeug zur Seite.

Der 23-jährige wurde wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht. Auch der Fahrer des behindernd abgestellten Fahrzeugs muss mit einer Anzeige wegen Nötigung rechnen.

***
Text: Polizei Aschaffenburg

 

Kommentare sind geschlossen.