Eltville am Rhein – Ein Werk für Aleppo – Spendenaufruf für Syrien!

aleppo_dankezeichnung2016

Ein Werk für Aleppo – Spendenaufruf für Syrien! Foto: Freigegeben – Stadt Eltville

Eltville am Rhein – Bürgermeister Patrick Kunkel ruft aus gegebenem Anlass aktiv zu einer Spendenaktion auf: „In diesen Tagen müssen wir machtlos mit ansehen, wie Aleppo in Schutt und Asche gebombt wird. Menschen sterben, fliehen, sind verloren…

Was der Krieg in den Seelen der Menschen anrichtet, können wir uns nicht vorstellen – Erwachsene und vor allem Kinder, die überleben, sind verwundet an Leib und Seele!

Viele Menschen aus Syrien sind bereits geflohen, davon auch zahlreiche nach Deutschland – und zu uns nach Eltville.

Während wir uns auf ein friedvolles und ruhiges Weihnachtsfest im Kreise unserer Familien vorbereiten, müssen wir untätig zusehen, wie ein ganzes Land zerstört wird! Während wir am
31. Dezember mit großem Feuerwerk den Jahresabschluss feiern und hoffnungsvoll in das neue Jahr starten, verbinden geflohene Menschen mit dem Lärm und dem Rauch in dieser Nacht großes Leid und große Trauer.

In vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt wird die Ohnmacht und das Entsetzen über die Verbrechen in Syrien deutlich. Zugleich wird mir aber auch eine große Hilfsbereitschaft signalisiert. Daher ist für mich als Bürgermeister, als Christ, als Mensch und natürlich auch als Bürger meiner Stadt ganz klar: Wir müssen etwas tun!

Ich rufe hiermit aktiv zu einer Spendenaktion auf und appelliere an alle Eltviller Bürgerinnen und Bürger, sich daran zu beteiligen und zu überlegen, ob nicht das Geld für den ein oder anderen geplanten Kauf eines Feuerwerkkörpers in diesem Jahr statt dessen den armen Menschen in dieser Krisenregion zugute kommen kann?

Unter dem Spendenzweck „Ein Werk für Aleppo“ kann jeder einen Betrag auf das Konto unseres Vereins „FamilienStadt Eltville e.V.“ überweisen:

Bankverbindung:
Förderverein FamilienStadt Eltville e.V.
Nassauische Sparkasse
BLZ 510 500 15 ; BIC: NASSDE55XXX
Konto 461 196 529
IBAN: DE29 5105 0015 0461 1965 29.

Bedenken Sie bitte: Jeder Betrag hilft!“

Die Spendenaktion läuft bis zum 10. Januar 2017 laufen. Eine Spendenbescheinigung kann auf Wunsch ab der Höhe von
200 Euro auf Wunsch gerne ausgestellt werden. Dafür ist auf der Überweisung die vollständige Adresse anzugeben. Bis zu einer Höhe von 200 Euro reicht der Bankauszug als Quittung aus.

Die Stadt Eltville wird den gesammelten Betrag nach Ablauf der Spendenaktion am 10. Januar 2017 an UNICEF und das Deutsche Rote Kreuz zur entsprechenden Verwendung in Syrien übergeben.

Kunkel weiter: „Wir hoffen, dass eine stattliche Summe zusammenkommen wird. Selbstverständlich werden wir auf Facebook, über Twitter und die regionale Presse über die Aktion und ihren Erfolg berichten. Zeigt bitte eure Anteilnahme und tut ein gutes Werk für die Menschen in Syrien und besonders in Aleppo!“

Gleichzeitig bedankt sich Kunkel für die Initiativen, die letztendlich in dieser Aktion münden, vor allem bei Johanna Dreher und Christina Kunkel.

***
Text: Der Magistrat der Stadt Eltville am Rhein
Gutenbergstraße 13
65343 Eltville am Rhein

 

Kommentare sind geschlossen.