Eltville am Rhein – MÜZE: Alle Familien verdienen einen Engel ….

wellcome-engel

Alle Familien verdienen einen Engel – Foto: MÜZE

Eltville am Rhein – MÜZE: Kinder bereichern das Leben auf eine wunderbare Weise und gleichzeitig wirbeln sie es auf und fordern ihre Mütter und Väter auf ganz besondere Weise. Jeder Mutter und jeder Familie steht Unterstützung durch einen wellcome –Engel zu. Diese arbeiten ehrenamtlich und besuchen an ein bis zwei Tagen in der Woche für einige Stunden Familien mit Babys bis zum 1. Lebensjahr. Dieses Angebot kann von allen Müttern und Familien in Anspruch genommen werden, ganz gleich, ob es das erste Kind ist oder ob es bereits Geschwisterkinder gibt. Neben einer einmaligen Vermittlungsgebühr von 10 € legen die Familien selbst fest, wieviel die Betreuung kostet, die Spanne reicht von 50 Cent bis maximal 5 Euro pro Stunde.

Wellcome – Engel entlasten ganz praktisch und flexibel im Alltag, in dem sie zum Beispiel das Baby betreuen, während die Mutter sich ausruht, mit den Geschwisterkindern spielen, einfach zu hören und so unterstützen, wie es für diese gerade passend ist.

„Hier im Rheingau ist das wellcome – Projekt an das Mehrgenerationenhaus MÜZE Eltville angebunden. Es gibt schon seit mehreren Jahren wellcome – Engel, die mit viel Herz sehr engagiert im Einsatz sind – alles sehr kompetente Frauen, die sich gut in die besondere Situation mit einem Baby einfühlen können und sehr gerne junge Familien unterstützen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Engeln für ihre wertvolle Arbeit sehr bedanken. Sehr schön, dass es Euch gibt!“ – so die wellcome-Koordinatorin Angela Braun – Tesch. „Ganz aktuell suchen wir weitere Engel, aber auch Mütter und Familien, die das Wellcome – Angebot annehmen möchten.“

Die bereits betreuten Familien erleben „ihren Engel“ als große Unterstützung in ihrem Alltag. Eine Mutter dazu: „Sie ist wirklich eine große Hilfe. Unser Zweijähriger freut sich schon immer darauf, wenn sie kommt und mit ihm Lego spielt. Und ich komme mal dazu, mich gemütlich mit dem Kleinen aufs Sofa zu legen – eine kostbare Auszeit für uns alle.“

Und auch das „Engel-Sein“ macht große Freude: „Ich muss immer schmunzeln, wenn ich das Baby im Kinderwagen schiebe und für die Oma gehalten werde. Ich freue mich, dass ich meine Zeit für etwas sehr Sinnvolles und Wertvolles einsetze“, so einer der wellcome – Engel. „Schön ist auch, dass ich selbst festlege, wieviel Zeit ich zur Verfügung stellen möchte. Auch auf die Austauschtreffen mit den anderen Engeln freue ich immer sehr. Das ist immer sehr interessant. Zuletzt hatten wir eine Erste –Hilfe –Schulung.“

Nähere Informationen über wellcome sehr gerne unter eltville @wellcome-online.de .

***
Urheber: MÜZE

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting