Eltville am Rhein – Zum 3. Eltviller Grünschnabel-Rennen treten nur Enten-Mädels an

Hessische-Nachrichten - Eltville am Rhein - Aktuell -Eltville am Rhein – Die Bürgerstiftung Eltville veranstaltet auch in diesem Jahr die große Benefizaktion zugunsten der Nachwuchsfeuerwehren – das Eltviller Grünschnabel-Rennen. Das Besondere an diesem Rennen 2019 sind die Enten: „Es treten ausschließlich Enten-Mädels an“, betont Bürgermeister Patrick Kunkel, der gleichzeitig der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung ist.

Am Sonntag, 15. September 2019, startet gegen 13.30 Uhr – direkt im Anschluss an die Siegerehrung des FamilienLaufs – das 3. Eltviller Grünschnabel-Rennen auf der Höhe des KD-Anlegers am Platz von Montrichard. Die Benefizaktion der Bürgerstiftung hat im letzten Jahr 7.500 Euro für die Kinderfeuerwehren eingespielt. „In diesem Jahr fließt das Geld an den Feuerwehrnachwuchs insgesamt, also sowohl an die Kinder- als auch an die Jugendabteilungen“, berichtet Kunkel.

Jetzt Rennlizenzen erhältlich

Für das Rennen können Enten-Fans ab sofort Rennlizenzen zu 10 Euro im Rathaus erwerben. Außerdem werden die Rennlizenzen für den guten Zweck freundlicherweise in der Löwen-Apotheke in Eltville und in der Bücherstube Lauer sowie im Burgladen und in der Mediathek verkauft.

Diejenigen, die an der Enten-Lotterie teilnehmen, füllen den Abschnitt der Rennlizenz, der beim Veranstalter verbleibt, mit ihrem Namen und den Kontaktdaten aus. Den zweiten, kleineren Abschnitt erhält man als Beleg mit auf den Weg. Auf diese Weise können nicht anwesende Gewinner benachrichtigt werden. So können sich alle am Entenrennen beteiligen – auch diejenigen, die am 15. September nicht am Rheinufer dabei sein können.

„Wichtig ist uns, dass das Grünschnabel-Rennen eine Benefizaktion zugunsten der fünf Nachwuchsfeuerwehren der Stadt ist“, betont Kunkel. Die Kinder- und Jugendfeuerwehren seien schließlich das Sprungbrett in die Einsatzabteilung der Feuerwehr. „Ohne die Freiwilligen, die ohne Wenn und Aber da sind und helfen, wenn andere in Not geraten, sähe unsere Gesellschaft nämlich anders aus“, ist sich Kunkel sicher.

Die Feuerwehren, und erst recht die Nachwuchsfeuerwehren, verdienen die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger und damit auch diejenige der Bürgerstiftung FamilienStadt. Die Bürgerstiftung hat sich nämlich auf die Fahne geschrieben, ehrenamtliches Engagement in dieser Stadt zu fördern. „Erwerben Sie deshalb eine Rennlizenz zu 10 Euro und unterstützen Sie damit direkt die Feuerwehr“, ruft Patrick Kunkel alle auf, mit dabei zu sein.

„Die Nummer der Ente, die für Sie schwimmt, befindet sich auf der Rennlizenz“, erklärt Kunkel die Lotterie. Die Preise für die Gewinner stellt wieder die Eltviller Geschäftswelt zur Verfügung. „Dafür bedanken wir uns sehr. Und für Kinder dürfte die große Ente interessant sein, die wir natürlich auch mehrfach verlosen“, so Kunkel. Jeder kann nach dem Rennen seine persönliche, durch die Nummer gekennzeichnete pinke Ente abholen und mitnehmen.

***

Der Magistrat der Stadt Eltville am Rhein
Gutenbergstraße 13
65343 Eltville am Rhein

 

Kommentare sind geschlossen.