Frankfurt am Main – Bahnhofsviertelnacht 2017: Straßenbahn und Bus umfahren das Fest – U-Bahn bietet Alternativen

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Frankfurt am Main -Frankfurt am Main – (kus) Wegen der Bahnhofsviertelnacht sind die Straßenbahn-Linien 11 und 12 von Donnerstag, 17. August, 19 Uhr, bis Freitag, 18. August, etwa 5 Uhr, unterbrochen und nicht auf ihrem regulären Linienweg unterwegs. Auch die Busse der Linien 64 und n8 umfahren an diesem Abend das Bahnhofsviertel.

Westlich des Bahnhofsviertels verkehren die Linie 11 von Höchst Zuckschwerdtstraße und die Linie 12 von Schwanheim, Rheinlandstraße, jeweils bis zum Hauptbahnhof. Im Osten der Altstadt werden beide Linien miteinander verbunden: Die Linie 11 verkehrt von Fechenheim Schießhüttenstraße, über Allerheiligentor bis zur Haltestelle „Börneplatz/Stolzestraße“. Von dort geht es weiter als Linie 12 über die Konstablerwache und Bornheim Mitte Richtung Hugo-Junkers-Straße und wieder zurück

Die U-Bahnlinien U4 und U5 sowie die S-Bahn-Linien bieten Alternativen. Das Bahnhofsviertel ist von den Stationen Hauptbahnhof, Willy-Brandt-Platz oder Taunusanlage gut zu erreichen.

Die Fahrplanauskunft im Internet unter http://www.traffiQ.de berücksichtigt den geänderten Fahrplan. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069/24248024, das rund um die Uhr erreichbar ist.

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting