Presseschau – Mittelbayerische Zeitung: Das unbekannte Wesen / Kommentar zu den Bezirken

Deutschland-24.com - Die Presseschau - Aktuell -Presseschau – Regensburg (BY) – Viele Menschen haben nur sehr vage Vorstellungen von den Aufgaben des Bezirks Oberpfalz. Sie sind gesund, körperlich leistungsfähig und sie kommen mit dem Bezirk höchstens dann in Berührung, wenn sie beispielsweise das Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath/Preschen besuchen.

Für Tausende von Menschen aber ist der Bezirk ein Segen und oft Retter in allerhöchster Not. Denn seine Aufgaben bestehen zu über 94 Prozent darin, sich um Alte, Kranke, Behinderte und sozial Schwache zu kümmern. Über 340 Millionen Euro wird die Verwaltung alleine im kommenden Jahr aus den verschiedensten Töpfen einsammeln und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben wieder verteilen. Damit all diejenigen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, möglichst würdig am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können.

Immer wieder wird an der Existenzberechtigung der Bezirke gezweifelt. Das ist grundfalsch. Wenn es sie nicht schon gäbe, dann müssten sie erfunden werden. Kein Zweckverband, keine Verwaltung könnte effektiver sein.

OTS: Mittelbayerische Zeitung

 

Kommentare sind geschlossen.