Speyer – Versuchte Vergewaltigung am 06.12.2014 in Speyer – Öffentlichkeitsfandung mit Phantombild

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

1212phat01a
Wer kennt diesen Mann – Bild – Polizei

Speyer (RLP) – Nach der versuchten Vergewaltigung einer 18-jährigen Frau am 06.12.2014 in Speyer gelang es nun den Ermittlungsbehörden ein Phantombild des unbekannten Täters zu fertigen.

Mit diesem Bild wenden sich Staatsanwaltschaft und Polizei mit der Frage an die Bevölkerung: Wer kennt diesen Mann?

Die 18-jährige Frau beschrieb den Mann wie folgt:

Etwa 20 Jahre alt, ca. 1,75 m – 1,80 m groß, normale Statur, kurze dunkle Haare, helle Hautfarbe, sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Besonders auffallend sei seine markante Nase gewesen.
Bekleidet war er mit einer blauen Kapuzenjacke, ähnlich wie auf dem beigefügten Bild.

Möglicherweise erlitt der Täter durch die Gegenwehr der jungen Frau Kratzer im Gesicht.

Sachdienliche Täterhinweise richten Sie bitte an die Kriminalinspektion Ludwigshafen, Rufnummer 0621/963-1163 oder per Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de oder an die Polizeiinspektion Speyer, Tel.: 06232 / 137-0 oder per Mail pispeyer@polizei.rlp.de.

Zudem steht das bei der Polizei geschaltete Vertrauliche Telefon mit der Rufnummer 0621/56 44 00 für Hinweisgeber zur Verfügung.

***
Herausgebende Stelle: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de