Stadt Bielefeld – Sturmschäden auf kommunalen Friedhöfen entstanden

Deutschland-24.com - Bielefeld - Aktuell -Bielefeld (NRW) – (bi) . Orkan „Niklas“, der mit Windböen bis zu 120 km/h über die Stadt fegte, hat auch Schäden auf den kommunalen Friedhöfen verursacht.

Auf dem Friedhof Schildesche wurden Teile des Kapellendachs abgedeckt, auf den Friedhöfen Schildesche, Sieker, Sennefriedhof mehrere Bäume entwurzelt. Auf dem Waldfriedhof in Sennestadt stürzten zwei Bäume um, zwölf Kronenbrüche sind zu verzeichnen.

Um die Schäden beseitigen zu können, bleibt der gestern gesperrte Waldfriedhof in Sennestadt auch am Donnerstag, 2. April, noch geschlossen.

Die Friedhofsverwaltung des Umweltbetriebs bietet die Friedhofsbesucher um Verständnis, dass die Sauberkeit auf den Friedhöfen nicht dem sonst üblichen Standard vor Ostern entspricht. „Die Friedhöfe waren sauber, jetzt ist fast alles wieder zunichte“, sagt Friederike Hennen.

Dass von den Bäumen keine Gefahr ausgehe, habe jetzt Vorrang. Direkt nach den Feiertagen soll es dann wieder losgehen mit den Aufräumarbeiten.

***
Herausgeber: Stadt Bielefeld