Stadt Hanau – Fragebogen zum Sicherheitsempfinden in Hanau: Stadtrat Morlock hofft auf rege Beteiligung

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Hanau -Stadt Hanau – Sicherheitsempfinden: Im Dezember 2017 hat der Hessische Innenminister Peter Beuth die Sicherheitsinitiative KOMPASS vorgestellt.

Dabei steht KOMPASS für das KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel. Das bundesweit einmalige Programm ist zunächst auf vier Modellkommunen beschränkt. Die Stadt Hanau gehört dazu, da sie bereits über eine gute Vernetzung verfügt, die als gute Ausgangsbasis für weitergehende Konzepte zur Zusammenarbeit der diversen Sicherheitspartner dienen kann.

Als Pilotkommune erhält die Brüder-Grimm-Stadt eine wissenschaftliche Begleitung des Prozesses. Unter der Federführung von Professor Dr. Britta Bannenberg hat die Liebig-Universität in Gießen einen umfangreichen Fragenkatalog erarbeitet, der das Sicherheitsempfinden der Hanauer Bürgerinnen und Bürger erfasst. Neben einigen statistischen Angaben zu Alter, Geschlecht und Bildungsstand werden die Daten anonym erhoben.

Ab sofort steht dieser Fragenkatalog, der sich ausschließlich an Hanauer Bürgerinnen und Bürger richtet, auch online zur Verfügung und kann bis zum 31. März direkt am Computer ausgefüllt werden. Ein entsprechender Link ist auf der städtischen Homepage zu finden.

Stadtrat Thomas Morlock hofft eine rege Beteiligung durch die Hanauer Bürgerschaft. „Je größer die Resonanz ist, umso mehr Daten stehen zur Auswertung zur Verfügung, um ein möglichst differenziertes Bild zu erhalten.“

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.