Stadt Hanau – Fußballspielen für den guten Zweck: Hallenmasters-Erlöse an Lebenshilfe und Edi-Petry-Stiftung übergeben

hn185571P

Organisator Walter Heßler (5.v.l) übergibt im Beisein von Schirmherr Claus Kaminsky, Sponsoren und Mitgliedern der Schiedsrichtervereinigung im Rathaus Spendenschecks an Lieselotte Schaffer und Hartmut Stollewerk vom Verein Lebenshilfe Hanau (5150 Euro) sowie an Walter Loll von der Edi-Petry-Stiftung (1000 Euro) – Foto: Stadt Hanau

Stadt Hanau – „Fußball spielen für behinderte Menschen“ lautet das Motto des Hallenmasters Hanau, das der Kreisfußballausschuss seit nunmehr 20 Jahren regelmäßig ausrichtet. Auch in diesem Jahr kam beim Benefiz-Turnier der 16 besten Mannschaften des Kreises Mitte Januar in der August-Schärttner-Halle wieder eine beachtliche Summe aus Erlösen und Spenden zustande. Die Rekordsumme von insgesamt 6150 Euro übergab der langjährige Organisator Walter Heßler im Beisein von Schirmherr Claus Kaminsky, Sponsoren und Mitgliedern der Schiedsrichtervereinigung im Rathaus an Lieselotte Schaffer und Hartmut Stollewerk vom Verein Lebenshilfe Hanau (5150 Euro) sowie an Walter Loll von der Edi-Petry-Stiftung (1000 Euro).

„Insgesamt 652 Zuschauer haben in diesem Jahr das Hallenmasters besucht“, berichtete der ehemalige Kreisfußballwart Heßler, der das Benefizturnier einst ins Leben rief und seither mit großem Engagement betreut. Wie in jedem Jahr, seien alle Mannschaften mit viel Fairness und Spielfreude dabei gewesen und hätten fleißig für den guten Zweck gespendet. „Besonderer Dank gilt auch der Schiedsrichtervereinigung Hanau, die nach gewohnter Manier für Speisen und Getränke gesorgt, die Türkontrolle übernommen, die Spiele kostenlos geleitet hat sowie 250 Euro gespendet hat“, sagte Heßler.

Er dankte auch den langjährigen Hauptsponsoren von der Firma Opel Brass, der Sparkasse Hanau und den Stadtwerken Hanau für ihre finanzielle Unterstützung sowie Karstadt Sport für seine zahlreichen Sachspenden. Ohne die Sponsoren sowie dem ehrenamtlichen Einsatz unserer vielen Helfer, wäre das alles nicht möglich“, betonte Heßler. „Insgesamt haben wir durch die Ausrichtung des Hallenmasters in den vergangenen 20 Jahren rund 70.000 Euro an Spendengeldern generieren können“, fasste der ehrenamtliche Organisator zusammen.

„Das ist eine tolle Leistung, auf die Sie alle stolz sein können“, sagte Oberbürgermeister Kaminsky. Er dankte Heßler für seinen unermüdlichen Einsatz und seine hervorragende Arbeit in den vergangenen 20 Jahren sowie allen Unterstützern, die das Turnier ermöglichen. „Es ist eine großartige Sportveranstaltung für alle Beteiligten und zugleich dient sie dem guten Zweck. Mehr kann man nicht wollen!“, so der OB.

Das Geld sei hervorragend investiert, denn es werde eingesetzt um Menschen zu helfen, die dringend Unterstützung benötigen, sagte Kaminsky, der auch als Vorsitzender der Edi-Petry-Stiftung fungiert. „Ich freue mich schon auf das nächste Hallenmasters, das am 19. und 20. Januar 2019 stattfinden wird“, bekräftigte der OB, „gerne stellen wir unsere größte Sporthalle für dieses großartige Benefiz-Sportereignis zur Verfügung.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting