Wettervorhersage vom 01.03.2018 für Hessen: Scheiße KALT und stürmische Böen

Hessen-Tageblatt - News vom Wetter -Hessen – Wettervorhersage vom 01.03.2018: Verbreitet Dauerfrost, dazu starke bis stürmische Böen. In der Nacht mäßiger bis strenger Frost.

Vorhersage – heute:

Heute Nachmittag ist es heiter und niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte zwischen -3 und +1 Grad mit den höchsten Werten im Rhein-Main-Gebiet, im Bergland auf -6 bis -3 Grad. Der Wind weht mäßig und in Böen teils stark aus Ost, im Bergland können auch stürmische Böen auftreten.

In der Nacht zum Freitag ist es wechselnd bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen -6 bis -10, im Bergland auf -9 bis -13 Grad. Der Ostwind weht anfangs im Bergland in Böen stark bis stürmisch, nimmt aber im Verlauf der Nacht ab.

Wetterlage:

Letzte Aktualisierung: 01.03.2018, 14.34 Uhr

Hessen liegt am Rande eines kräftigen und umfangreichen Hochs mit Zentrum über Skandinavien. Dabei wird mit einer östlichen Strömung sehr kalte Kontinentalluft herangeführt. Aus Südwesteuropa zieht ein Tief heran.

FROST:
Tagsüber herrscht verbreitet DAUERFROST, lediglich an Rhein und Main liegen die Höchstwerte zwischen 0 und 2 Grad. In der Nacht zum Freitag wird mäßiger FROST mit -6 bis -9 Grad erwartet, in der Nordhälfte sowie im Bergland auch STRENGER FROST bei -10 bis -13 Grad. Auch am Freitag steigen die Höchstwerte nur in Südhessen vereinzelt über den Gefrierpunkt. In den übrigen Landesteilen bleibt es bei Dauerfrost zwischen -1 bis -5 Grad.

WIND:
Heute treten tagsüber teils bis in tiefe Lagen STARKE BÖEN zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) aus Ost auf, in exponierten Lagen sind STÜRMISCHE BÖEN um 70 km/h (Bft 8) oder auch einzelne STURMBÖEN um 80 km/h (Bft 9) möglich. In der Nacht zum Freitag lässt der Wind langsam wieder nach. Vor allem in den höheren Lagen ist aber bis Freitagmittag mit STARKEN bis STÜRMISCHEN BÖEN zwischen 50 und 70 km/h (Bft 7 bis 8) zu rechnen.

Vorhersage – morgen:

Am Freitag ist es meist heiter bis wolkig, bevor sich am Nachmittag von Südwesten her die Bewölkung verdichtet. Bis zum Abend bleibt es niederschlagsfrei. Die Temperatur liegt zwischen -3 Grad im Bergland und +3 Grad im Rhein-Main-Gebiet. Der Wind weht mäßig aus Ost bis Südost.
In der Nacht zum Samstag ist es stark bewölkt und von Südwesten kommt leichter Schneefall auf, der sich nur sehr zögerlich nordostwärts verlagert. In Nordhessen bleibt es bis in die Frühstunden noch niederschlagsfrei. Die Luft kühlt auf Werte zwischen -2 und -6 Grad ab, im Norden teils bis -9 Grad. In der Mitte und im Süden muss mit Glätte durch Schneefall gerechnet werden.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.