Wiesbaden – Bürgermeister und Gesundheitsdezernent Dr. Franz würdigt die Arbeit der Pflegenden und Hebammen

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Anlässlich des Internationalen Tages der Pflegenden und Hebammen, der an den Geburtstag der Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale, erinnert, stellt Bürgermeister und Gesundheitsdezernent Dr. Oliver Franz die Bedeutung der Pflegenden für die Gesundheitsversorgung und die Gesellschaft heraus.

Das Jahr 2020 ist für die Pflege in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Jahr. Zum einen fällt es auf den 200. Jahrestag der Geburt von Florence Nightingale, zum anderen ist es geprägt von der Corona-Pandemie, die weltweit Pflegenden Leistungen abverlangt, die häufig weit über ihre Grenzen hinausreichen. „Es ist so wichtig, dass wir allen Pflegenden und den Hebammen die Wertschätzung entgegenbringen, die sie für ihren täglichen Einsatz an den Menschen und ihren außerordentlichen Beitrag für die Gesundheitsversorgung in Wiesbaden verdienen. Und dies über die Zeit der Corona-Krise hinaus“, so Dr. Franz.

Und weiter: „Die Wiesbadener Pflegekräfte setzen sich täglich in unseren Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und bei der häuslichen Pflege unserer Bürgerinnen und Bürger ein. Dies tun sie mit einem hohen Maß an fachlicher Kompetenz und Professionalität. Gleichzeitig bringen sie ihren Patienten und den Pflegebedürftigen viel Empathie entgegen.“

Gerade in Krisenzeiten werde deutlich, dass die Pflegenden zu den wichtigsten Berufsgruppen der Gesellschaft gehören. „Das haben sie schon immer getan, auch wenn es nicht jedem klar gewesen sein mag. Nun erfahren die Pflegekräfte aufgrund der aktuellen Situation allseits Respekt, ja Hochachtung und Dankbarkeit, was eigentlich selbstverständlich sein sollte. Damit wird aus meiner Sicht endlich etwas zurechtgerückt“, sagt der Gesundheitsdezernent.

Abschließend betont Dr. Franz: „Ich bedanke mich bei allen professionell Pflegenden und Hebammen für ihren unermüdlichen Einsatz und für ihren Beitrag für die Wiesbadener Gesundheitsversorgung. Diesen Dank möchte ich auch an all die pflegenden Angehörigen richten, die ihren Dienst an ihren Eltern, Kindern, Ehefrau oder Ehemann erbringen.“

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden