Wiesbaden – Event: Daniel-Honsack-Gedächtniskonzert am 12. April

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Event: Im Rahmen der Daniel-Honsack-Gedächtniskonzerte tritt am Freitag, 12. April, der Schlagzeuger Jan Köhler im Nauroder Forum auf. Einlass ist ab 18 Uhr, das Konzert beginnt um 19 Uhr, und der Eintritt ist frei. Spenden für die Künstler sind willkommen.

Jan Köhler ist Preisträger des Bundeswettbewerbes „Jugend musiziert“ und studiert an der Musikhochschule Mainz. Zudem stellt er sein großes Repertoire bei Bands und Ensembles unterschiedlichster Musikstile vor. Das Konzertprogramm steht unter dem Thema „Earth and Fire“ und verspricht ein klanggewaltiges Musikerlebnis für die Zuhörerinnen und Zuhörer. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Peter Klatzow, Alexander Reiff und David Friedmann.

Allgemeines zu den Daniel-Honsack-Konzerten: Daniel Honsack (1976-2009) war ein Kulturschaffender im wahrsten Sinne des Wortes; unter anderem rief er im Jahr 2009 die Konzertreihe im Biebricher Rathaus ins Leben und schuf damit eine Plattform für junge Künstler am Beginn ihrer Karriere. Dieses Projekt war sein letztes, bevor er im Dezember 2009 einer schweren Krankheit erlag. Heute wird die Konzertreihe von seiner Lebensgefährtin Sandra Wintermeyer und der Saxophonistin Steph Winzen in seinem Gedenken weitergeführt und vom Ortsbeirat sowie der Ortsverwaltung Naurod unterstützt.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden