Wiesbaden – Gesundheit: Hitze und Ozon in Wiesbaden

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Gesundheit / Umwelt: Die städtische Umweltberatung informiert im Umweltladen oder unter Telefon (0611) 313600 und E-Mail umweltberatung@wiesbaden.de über Hitze und Ozon in Wiesbaden.

Hohe Lufttemperaturen und intensive Sonneneinstrahlung begünstigen die Bildung von bodennahem Ozon. Höhere Konzentrationen des Luftschadstoffs haben negative Gesundheitseffekte, reizen beispielsweise die Schleimhäute von Atemwegen und Augen. Bei Ozonwerten ab 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (µg/m3) wird Kindern und Jugendlichen empfohlen, anstrengende körperliche Tätigkeiten im Freien zu vermeiden. Dies gilt auch für Personen, die erfahrungsgemäß empfindlich auf erhöhte Ozonkonzentrationen reagieren. Von sportlichen Ausdauerleistungen wird abgeraten. Bei Ozonwerten ab 240 µg/m3 richtet sich diese Empfehlung an alle Bürgerinnen und Bürger.

Eine Ozon-Vorhersage für Hessen sowie aktuelle Messwerte für Ozon in Wiesbaden werden auf der Webseite des Hessischen Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie www.hlnug.de veröffentlicht. Weitere Informationen siehe www.wiesbaden.de/ozon.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden