Wiesbaden / Hessen – Hessentrend: (Grüne) Bestätigung für klaren sachorientierten Kurs

News-24.Today - Hessen-Tageblatt - Grüne Politik - Aktuell -Wiesbaden / Hessen – Hessentrend: Die hessischen GRÜNEN sehen sich durch die Ergebnisse des heute veröffentlichten repräsentativen Hessentrends von Infratest Dimap im Auftrag des Hessischen Rundfunks in ihrem klaren und eigenständigen Kurs bestätigt: „Die sehr guten Beurteilungen durch die Bevölkerung sind für uns Ansporn, unsere Politik weiterhin an der Sache und unseren Werten auszurichten statt vermeintlichen Stimmungen hinterherzulaufen“, kommentiert Kai Klose, Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen. Würde am kommenden Sonntag gewählt, erhielten die GRÜNEN laut der Umfrage 14 Prozent der Stimmen, rund drei Prozentpunkte mehr als bei der letzten Landtagswahl.

„Dass die rechtspopulistische AfD einen zweistelligen Umfragewert erreicht, ist Besorgnis erregend“, so Klose weiter. „Der Angst und dem Hass, die diese Partei mit ihren rassistischen und menschenfeindlichen Parolen schüren will, werden wir GRÜNE weiter entschieden entgegen treten. Dort, wo die AfD in Landesparlamente eingezogen ist, tritt sie durch Untätigkeit oder Skandale in Erscheinung – Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen hat diese Partei nicht zu bieten. Sie will das auch gar nicht.“

„In Hessen sind nicht nur unsere eigenen Anhängerinnen und Anhänger zu einem sehr großen Teil (75 Prozent) zufrieden mit der Arbeit der Landesregierung. Wenn es darum geht, welche Partei nach der nächsten Landtagswahl der Regierung angehören soll, liegen wir GRÜNE auch bei allen Befragten fast gleichauf mit CDU und SPD. Das zeigt, dass wir von sehr vielen Wählerinnen und Wählern als eigenständige Kraft wahrgenommen werden, die Hessen und den hier lebenden Menschen gut tut.“

Dagegen belege die Umfrage, dass die orientierungslose Oppositionspolitik der hessischen SPD offensichtlich nicht goutiert wird: Sie verliere ebenso an Zustimmung wie ihr Spitzenkandidat. „Es zahlt sich offensichtlich nicht aus, in Hessen keinerlei konzeptionelle Vorschläge zu unterbreiten und sich trotz der Verantwortung als stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD ständig von der eigenen Bundesregierung zu distanzieren.“

***

Text: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.