Wiesbaden – Klaviermusik im November mit Studierenden der WMA am Donnerstag, 22. November

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – In der zweiten Novemberhälfte veranstaltet die Wiesbadener Musikakademie (WMA) zwei Klavierabende im Kulturforum, Friedrichstraße 16.

Beim Klavierabend am Donnerstag, 22. November, 19 Uhr, präsentieren Schülerinnen, Schüler und Studierende der Ausbildungsklasse Ulrich Meining bedeutende Klavierwerke der Klassik und Romantik. Neben der „Waldsteinsonate“ von Ludwig van Beethoven werden Franz Schuberts „Drei späte Klavierstücke“ aufgeführt.

Darüber hinaus erklingen die „Rhapsodie h-Moll“ von Johannes Brahms und das „Scherzo Nr. 2 b-Moll“ von Frédéric Chopin. Die h-Moll Ballade von Franz Liszt und eine Auswahl seiner Etüden beschließen den Abend. Der Eintritt ist frei.

Unter dem Motto „Tastenzauber“ sind am Donnerstag, 29. November, 19 Uhr, virtuose Klavierwerke zu hören. Studierende der WMA (Ausbildungsklasse Franz Vorraber) präsentieren unter anderem das „Klavierkonzert Nr. 2 op. 16“ von Sergej Prokofieff sowie das „Klavierkonzert f-Moll op. 21“ von Frédéric Chopin. Darüber hinaus sind Sonaten von Beethoven und Haydn zu hören. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Informationen gibt es auch im Internet unter www.wma-wiesbaden.de.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.